Kopfhaut-Pflege 5 Tipps für gesunde Haare

Als Frau glauben Sie sicher, Sie wüssten, was gut ist für Ihre Haare. Meinen Sie. Hier 5 Tipps, die Sie vielleicht doch noch nicht kennen

Haare und Ernährung

Gesundes Haar wächst nur auf einer gesunden Kopfhaut. Diese benötigt vor allem Vitamine und Mineralstoffe. Die Haarwurzel lässt sich mit einer ausgewogenen Kost (viel Vitamin C, Biotin, Zink, Eisen und Folsäure) kräftigen und vitalisieren. Die wichtigsten Vitalstofflieferanten sind u.a. Fisch, Obst, Geflügel und Vollkornprodukte.

Richtige Haarwäsche

Wenn Stylingprodukte oder Gel verwendet wurden ist es sinnvoll, das Haar vor der Wäsche auszubürsten. Eine normale Menge Shampoo reicht völlig aus. Riesige Mengen an Shampoo verbessern die Reinigungsleistung nicht. Spülen Sie das Haar mit lauwarmem Wasser aus. Je heißer das Wasser, umso stressiger ist es für Ihr Haar.

Fettiges Haar

Waschen Sie Ihr Haar mit einem milden Shampoo so oft Sie können. Zu langes Massieren der Kopfhaut regt die Talgproduktion an. Versuchen Sie dies zu vermeiden. Zwischen den Wäschen kann man das Haar entfetten, indem man die Haare gut durchbürstet.

Gegen Schuppen

Verwenden Sie Öl mit einem hohen Vitamin E-Gehalt. So sollte die schlimmste Schuppenplage beseitigt werden. Spezielle Anti-Schuppen-Produkte reinigen schonend die Kopfhaut. Zudem werden beruhigende Substanzen auf die Kopfhaut aufgetragen, die die Zellneubildung verlangsamen.

Haare aus der Sonne

Feuchtigkeit in den Haaren bildet zusammen mit den UV-Strahlen der Sonne Wasserstoffperoxid: Die Haare bleichen aus und werden spröde. Salzhaltiges Meerwasser schadet dem Haar zusätzlich. Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie Ihre Harre immer mit Süßwasser nachspülen.

27.06.2011| © womenshealth.de
Verwandte Themen
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App