Frühsport: 7 Dinge, die nur Frühsportlerinnen verstehen

5 Dinge, die nur Frühsportlerinnen verstehen
Sind Sie auch eine dieser Powerfrauen, die ihre Sportmatte ausrollt, während alle anderen noch schlafen?  © Dirima / Shutterstock.com

Mit nassen Haaren ins Büro und abends keine Zeit für Netflix und Weinsause? Klingt ganz nach Frühsportlerin. 7 Dingen, die alle Early Birds gemeinsam haben

Die besondere Spezies der Early Birds steht morgens aus freien Stücken mit den Hühnern auf, um direkt in die Sportschuhe zu schlüpfen und den Tag mit einem Workout zu beginnen, noch bevor alle anderen überhaupt wach sind. Wow, daran erkennen Sie die Powerfrauen des elitären 5 AM Clubs.

1. Ihre Zubettgehzeit ist nicht verhandelbar

Wer früh raus will, muss früh schlafen gehen. Deshalb ist jetzt Schluss mit dem Bingewatching! Early Birds liegen meist schon um halb 10 im Bett.

Tipp für Wannabe Early Birds: Schalten Sie Smartphone und Laptop 1 Stunde vor dem Schlafengehen aus. Das grelle, blaue Licht des Displays verhindert nämlich, dass Sie müde werden.

via GIPHY

2. Sie schlafen in Sportklamotten

Die sind nämlich super bequem. Außerdem kann so morgens vor dem Kleiderschrank erst gar kein Stress aufkommen. Die Sporttasche ist natürlich auch schon gepackt: Vorbereitung ist schließlich die halbe Miete.

via GIPHY

3. Sie springen beim ersten Weckerklingeln aus dem Bett

Egal wie sehr Sie das Workout am frühen Morgen auch lieben, wenn der Wecker morgens um 5 klingelt, ist das Bett plötzlich viel bequemer als am Abend zuvor. Deshalb stehen Early Birds sofort auf – noch bevor sie die Snooze-Taste drücken können oder sich in der Timeline bei Facebook verlieren.

Tipp für Wannabe Early Birds: Wenn der Wecker nicht direkt neben dem Bett steht, sondern am anderen Ende des Zimmers, müssen Sie zwangsläufig aufstehen, um in auszuschalten.

via GIPHY

4. Sie haben ihre Pflegeprodukte in den Mini-Version immer dabei

Wer sich an 5 Tagen pro Woche im Umkleideraum des Fitnessstudios fertig macht, hat seine Essentials immer dabei. Früher oder später gelangen sie an den Punkt, an dem sie Ihre Beauty-Routine so stark vereinfachen, dass Sie auf die riesige Kulturtasche verzichten können.

via GIPHY

5. Sie kommen mit nassen Haaren zur Arbeit

In der Umkleide waren mal wieder alle Föne belegt und sie hatte noch genau 3 Minuten, um es rechtzeitig zur Arbeit zu schaffen. Dann wird entweder geflochten oder sie sitzen eben mit klammen Haaren im Meeting. Das ist kein Zeichen von Ungepflegtheit, sondern Ihr Ehrenabzeichen.

via GIPHY

6. Sie schlagen beim Frühstück richtig zu

Nach dem Morgenworkout verschlingen Sie das Frühstücksmüsli in Rekordzeit – und wollen 20 Minuten später schon wieder einen Snack. Das Mittagessen bis zur Mittagspause aufzubewahren ist Ihr täglicher Struggle.

via GIPHY

7. Sie fühlen sich den ganzen Tag lang großartig!

Es ist schon ziemlich beeindruckend, was Early Birds in den frühen Morgenstunden alles reißen, während die meisten anderen noch im Tiefschlaf liegen. Und dieser Vorsprung fühlt sich einfach verdammt gut an. High Five an alle Early Birds da draußen! You rock!

via GIPHY

16.02.2017| Ariane Jansen © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App