Pfunde wegzaubern Abnehmen mit Hypnose?

Hypnose kann beim Abnehmen gut helfen
Abnehmen mit Hypnose – das soll tatsächlich funktionieren © Shutterstock

Eine Freudin hat mit Hypnose abgenommen. Hilft Hypnose wirklich beim Abnehmen oder ist das alles Quatsch?

Lara W., per Mail

Es klingt zu schön, um wahr zu sein, aber trotzdem scheint abnehmen mit Hypnose zu funktionieren! Wie und beim wem es wirklich klappt, erklärt Prof. Dr. Dirk Revenstorf, Leiter der Akademie der Milton-Erickson-Gesellschaft für klinische Hypnose in Tübingen.

Wie läuft so eine Hypnosesitzung ab?
Nach einem Vorgespräch wird dem Patienten in Trance ein Auftrag erteilt, etwa „Sie essen nur noch ein Stück Schokolade, danach ist sie Ihnen gleichgültig“. Diese Botschaft dringt ins Unterbewusstsein und wird von der Person dann ganz automatisch im Alltag umgesetzt.

Und das klappt bei jedem?

Grundsätzlich ja. 80 Prozent der Menschen sind hypnosefähig. Wenn maßloses Essen nur eine Angewohnheit ist, kann das Problem schon nach einer Sitzung gelöst sein. Bei echten Problemen bedarf es mehrerer Sitzungen.

Wer führt diese Art von Hypnose durch?
Bei einem Krankheitsbild wie Zwänge, Ängste und Depressionen dürfen nur approbierte Ärzte oder Heilpraktiker mit therapeutischer Ausbildung behandeln.

Und wie gelangt man an den richtigen Profi dafür?
Es gibt Unterschiede in der Qualifikation. Aber am wichtigsten ist, dass die Chemie zwischen dem Patienten und dem Hypnotherapeuten stimmt und er sich wohlfühlt. Auf den Websites der beiden Fachgesellschaften www.meg-hypnose.de und www.dgh-hypnose.de
sind passende Ansprechpartner aufgelistet.

15.08.2014| © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App