Durch die Wildnis Australien – Great Ocean Road

Sonnenziele im Herbst und Winter: Great Ocean Road in Australien
Felsformationen an der bekannten, touristischen Küstenstraße Great Ocean Road im Süden Australiens © Shutterstock

Die 243 Kilometer lange Straße im Südosten Australiens gilt als eine der schönsten weltweit. Hier gibt es noch Wildnis pur

Auch, wenn es befestigte Straßen, Hotels und Restaurants an ihren Rändern gibt: wer seinen Weg über die Great Ocean Road macht, kommt sich immer noch so vor, als würde er auf eigene Faust die Wildnis bezwingen. Steile Küsten, Regenwälder und lange Strände säumen den Weg. Man kann Kängurus, Koalas und Emus sehen und an vielen Stellen Wale und Delfine beobachten. Beeindruckend ist vor allem das Wahrzeichen der Straße. Die 12 Apostel sind eine Felsformation im Ozean, circa vier Stunden westlich von Melbourne.

Insider-Tipp:
Im Melba Gully Park in der Nähe der Apollo Bucht kann man durch einen tiefen Wald mit dichten Farnen und riesigen Bäumen wandern. Tagsüber ein idealer Ort zum Picknicken, nachts zum Beobachten großer Leuchtwürmer-Kolonien.

Beste Reisezeit:
Oktober bis März

01.03.2010| Janina Diamanti © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App