Urlaub für Entdecker: Bali

Sonnenziele im Herbst und Winter: Bali
Der Pura Ulun Danu Tempel am Lake Beratan Auf Bali © Shutterstock

Tempel, die tief ins Meer hineinragen, dichte Urwälder und einsame Strände: in Bali gibt es Kultur und Entspannung

Auf der "Insel der Götter" gibt es unzählige Tempel – auf Bergen, im Meer, in Dörfern. Der größte von ihnen, der sogenannte "Muttertempel" Besakih, befindet sich in 1000 Metern Höhe und besteht aus 200 Gebäuden. Nicht weniger faszinierend ist Tanah Lot, ein Tempel, der direkt ins Meer hineinzuragen scheint. Neben diesen imposanten Bauwerken beeindrucken in Bali vor allem die vielen Reisterrassen, die man zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden kann. In dem Dorf Jatiluwih gibt es einen Aussichtspunkt, von dem aus man einen Blick über die Weiten der Felder hat.

Insider-Tipp:
Im Monkey Forest gibt es über 300 langschwänzige Affen, die sehr unterhaltsam, aber auch sehr frech mit Besuchern umgehen. Nebenbei kann man riesige Bäume und ganze drei Tempel in dem Wald finden.

Beste Reisezeit:
Juni bis September

01.03.2010| Janina Diamanti © womenshealth.de
Top Aktuell
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App