Gewinnerin bei Projekt Sexy Bauch Beeindruckende Kombi aus Gewichtsverlust und Muskelaufbau

Die Gewinnerin von Projekt Sexy Bauch 2013: Serena
Darf sich über den ersten Platz bei Projekt Sexy Bauch 2013 freuen: Serena aus Straubenhardt © Privat

Die Siegerin von Projekt Sexy Bauch 2013 steht fest: die 20-jährige Serena aus Straubenhardt. Sie überzeugte mit einer Kombination aus Gewichtsverlust und Muskeldefinition

Serena Meyer aus Straubenhardt ist die Siegerin von Projekt Sexy Bauch 2013. Damit konnte sich die 20-Jährige gegen 76 Mitbewerberinnen durchsetzen. Die Frauen waren dem Aufruf gefolgt, acht Wochen lang ihren Bauch in Form zu bringen.

Die Jury ist sich einig

"Ein tolles Trainingsergebnis und ein wirklich sexy Bauch!" lautet das Urteil der Women's-Health-Jury. Diese hatte die Gewinnerin aus der Top 10 des vorangegangenen User-Votings gekürt.

Die Gewinnerin von Projekt Sexy Bauch 2013 steht fest: Serena
Serena zu Beginn der Challenge © privat

Die Entscheidung war der Jury allerdings schwergefallen. Nicht nur konnten am Ende fast alle der 77 Teilnehmerinnen deutlich sichtbare Ergebnisse vorweisen – besonders bei den 10 Finalistinnen war der Vorher-Nachher-Unterschied eklatant. Hinzu kam der beachtliche Gewichtsverlust von teilweise über 4 Kilo bei einigen der Frauen.

Warum Serena?

Das Trainingsergebnis der 1,63 Meter großen Baden-Württembergerin hat die Jury schließlich am meisten beeindruckt. Straff, flach und definiert präsentiert die 20jährige Serena ihren neuen Bauch nach der Trainingsphase des Projekts. Von den ursprünglichen Röllchen zu Beginn der Aktion ist auf ihrem Nachher-Bild nichts mehr zu sehen. Stattdessen deuten sich schön definierte Bauchmuskeln an. Zwar gab es Kandidatinnen mit einer höheren Gewichtsdifferenz oder einem noch muskulöseren Bauch. Doch bei Serena haben Gewichtsverlust und Muskeldefinition nach Ansicht der Juroren einen besonders überzeugenden Kontrast und letztendlich einen sexy Bauch ergeben.

Zur Erinnerung: Nicht der durchtrainierteste Bauch zählte, sondern die Entwicklung, die die Kandidatinnen in den 8 Wochen hingelegt hatten.

Die Gewinnerin von Projekt Sexy Bauch 2013 steht fest: Serena
Serena am Ende von Projekt Sexy Bauch © privat

Viel Sport und keine Süßigkeiten

Serenas Grund für die Teilnahme bei Projekt Sexy Bauch: "Ich wollte mich vom Wettbewerb motivieren lassen. Ich habe schon mehrere Versuche hinter mir, meine sportlichen Ziele zu erreichen. Doch kurz vorm Ziel hat mich meine Motivation leider regelmäßig verlassen." Außerdem wollte sie immer schon einen Bauch haben, wie man ihn nur aus der Werbung kennt.

Ihr Fazit nach acht Wochen Training und Ernährungsumstellung: "Viel Sport zu treiben hat mir Spaß gemacht, auch die Reduktion der Kohlenhydrataufnahme in Form von Pasta und Co. war nicht weiter schwierig. Dafür fiel mir der Verzicht auf Süßigkeiten extrem schwer. Alles in allem hat es sich aber ausgezahlt!"

Serena bekommt von unserem Partner Body Attack ein Wochenende für 2 Personen im Hamburger Wellness-Hotel Aspria inklusive einer 60-minütigen Spa-Anwendung pro Person. Außerdem erhalten alle Kandidatinnen in der Endauswahl einen Trostpreis unseres Partners Body Attack.

Respekt

Wir möchten allen Teilnehmerinnen den allergrößten Respekt bekunden. Wir wissen, wie hart es sein kann, über einen längeren Zeitraum diszipliniert zu trainieren und sich kontrolliert zu ernähren. Alle 77 Kandidatinnen haben eine absolut großartige Leistung hingelegt, auf die sie stolz sein können.

Wir hoffen natürlich, dass die Challenge viele unserer Leserinnen nicht nur motiviert hat, ein kurzfristiges Ziel zu erreichen, sondern dass sie auch dabei bleiben. Auch hierbei wollen wir natürlich Unterstützung bieten und haben gleich die nächste User-Aktion ins Leben gerufen: Projekt Bauchkontrolle – die beste Anleitung für all diejenigen, die ihren sexy Bauch noch bis an den Strand retten möchten.

Und hier finden Sie noch einmal alle 77 Kandidatinnen im Vorher-Nachher-Vergleich.

10.04.2013| Linda Babst © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App