Eifersucht: So reagieren Sie richtig bei Eifersucht

5 Situationen, in denen Eifersucht angebracht ist
Hat das Kopfkino erst einmal begonnen zu rattern, kann die Eifersucht uns mitunter wahnsinnig machen © file404 / Shutterstock.com

Eifersucht ist ein widerliches Gefühl, gegen das man sich kaum wehren kann. Nachfolgend 5 typische Eifersuchts-Szenarien und wie Sie am besten damit umgehen

Wenn sich das nagende Gefühl der Eifersucht einmal in unserem Kopf eingenistet hat, wird man es leider, leider nur schwer wieder los. Selbst mit rationalem Denken vermag der oder die Eifersüchtige nichts mehr gegen die widerliche Eifersucht auszurichten.

Denn hat sich einmal der Verdacht eingeschlichten, dass er abends gar nicht länger im Büro sitzt, sondern mit der neuen Kollegin um die Häuser zieht, dann sind wir nur schwer wieder vom Gegenteil zu überzeugen. Oder er hängt ständig mit seiner besten Freundin zusammen, die leider wahnsinnig klug, witzig und gutaussehend ist und uns einschüchtert. Die Frage, die sich viele Eifersüchtige dann stellen, lautet: "Ist meine Eifersucht berechtigt oder reagiere ich über? Und wie kann ich mit meiner Eifersucht umgehen?" Wir nennen Ihnen 5 typische Eifersuchts-Szenarien in Partnerschaften und verraten Ihnen, wie Sie sich am besten verhalten sollten.

7 Situationen, in denen Eifersucht angebracht ist
Paare, die sich gegenseitig respektieren, muten dem jeweils anderen nichts zu, was sie selbst verletzen würde © file404 / Shutterstock.com

1. Eifersüchtig auf seine Mutter: Die Meinung seiner Mom steht über Ihrer

Ein erwachsener Mann sollte fähig sein, selbständig zu denken und zu handeln. Natürlich spricht es für ihn, wenn er sich auch Rat von anderen holt. Das muss aber nicht zwangsläufig immer seine Mutter sein. Es ist normal, dass Sie sich schnell ausgeschlossen fühlen, wenn er mit jedem Problem erst einmal Mutti zu Rate zieht. Wenn Sie das Gefühl haben, die Meinung seiner Mutter ist ihm wichtiger als Ihre, dann sprechen Sie ihn direkt darauf an. "Erinnern Sie ihn daran, dass Sie ihm ebenfalls zur Seite stehen können und Sie ein offenes Ohr für seine Anliegen haben", sagt die US-Sexologin und Beziehungsexpertin Dawn Michael. Außerdem: Je mehr Sie sich ihm öffnen und ihm zeigen, dass Sie auch auf seine Meinung großen Wert legen, desto eher wird er bereit sein, es Ihnen gleich zu tun.

2. Eifersüchtig auf seine Jungs: Er spielt jedes Wochenende "Kuppler"

Dass er am Wochenende mit seinen Jungs um die Häuser zieht, ist kein Problem für Sie. Allerdings enden diese Abende immer wieder damit, dass Ihr Liebster alle Hände voll zu tun hat, für seine Single-Kumpels ein paar heiße Frauen aufzugabeln. Ein ungutes Gefühl beschleicht Sie und das völlig zu Recht. Dawn Michael ist der gleichen Meinung. "Es ist normal, dass Sie eifersüchtig werden, wenn Ihr Freund sich mit anderen Frauen beschäftigt – auch wenn er das nur macht, um seinen Freunden zu helfen", so die Expertin. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Sie klare Grenzen feststecken. "Nur gucken, nicht anfassen" lautet die Regel und Sie müssen sich darauf verlassen können, dass er sich daran hält. "Es hat etwas mit gegenseitigem Respekt zu tun, wenn man in einer Beziehung sicherstellt, dass man nur die Dinge tut, die der jeweils Andere auch wissen darf, ohne verletzt zu sein", so Michael.

3. Eifersüchtig auf die Ex-Freundin: Seine Ex ist heute seine beste Freundin

Wenn die Frau, mit der er sehr viel Zeit verbringt, mal mehr für ihn war, ist Eifersucht vorprogrammiert. Bekämpfen Sie diese, indem Sie sich daran erinnern, dass er jetzt aus gutem Grund mit Ihnen zusammen ist. Und trotzdem: "Fühlen Sie sich in der Gegenwart der beiden unwohl, kann das mitunter ein Zeichen dafür sein, dass es sich hierbei immer noch um mehr handelt als bloß Freundschaft", warnt Michael. "Wenn allerdings das Einzige, was Ihre Eifersucht anheizt, das Wissen über die Vergangenheit der beiden ist, sollten Sie erst einmal Ruhe bewahren", so die Expertin. "Je mehr Zeit Sie mit ihm und ihr verbringen, desto besser können Sie sich davon überzeugen, dass keine romantischen Gefühle mehr im Spiel sind."

Ist die Eifersucht begründet oder unbegründet?
Im Handy geschnüffelt und Unschönes gefunden? Gehen Sie auf Konfrontationskurs. Nur ein offenes Gespräch kann jetzt helfen © file404 / Shutterstock.com

4. Eifersüchtig auf andere Frauen: Sie haben eine eindeutige SMS von einer anderen Frau entdeckt

Jetzt wird es knifflig, denn viele Frauen fragen sich in einer solchen Situation "Wie soll ich ihn damit konfrontieren, ohne in Erklärungsnot zu geraten?" Denn wie um alles in der Welt sind Sie auf diese Nachricht gestoßen? Fakt ist aber: So unschön das Schnüffeln im Handy des anderen auch sein mag – er dürfte sich ebenso ertappt fühlen. Denn wenn es sich bei der SMS um einen unmissverständlichen Hinweis auf seine Untreue handelt, ist Konfrontation die beste Wahl. Wer hier nicht sofort das offene Gespräch sucht, macht sich unnötig verrückt und schadet sich nur selbst. Kann er die Sache nicht plausibel erklären und verstrickt sich in Lügen, wissen Sie, woran Sie sind. Dann liegt es an Ihnen, ob es sich lohnt für die Beziehung zu kämpfen oder ob der Vertrauensbruch zu groß ist, um weiterzumachen.

5. Begründete Eifersucht: Er hat Sie schon einmal betrogen

Wenn er Sie schon einmal untreu war, Sie ihm aber vergeben und eine zweite Chance eingeräumt haben, sollte Sie natürlich Ihren guten Willen zeigen und die Vergangenheit möglichst ruhen lassen. Wenn Sie aber merken, dass der Vertrauensbruch Sie so sehr quält und sich jedes Mal ein ungutes Gefühl in der Magengegend breitmacht, wenn er am Abend später aus dem Büro kommt, müssen Sie handeln. Immer und immer wieder den Betrug anzusprechen, zu diskutieren und zu streiten kann beide Partner auf Dauer mürbe machen. Eine gemeinsame Paartherapie kann eine Möglichkeit sein, mit der Problematik umzugehen. Denn so unschön es auch sein mag zugeben zu müssen, dass man von Eifersucht geplagt wird – machen Sie sich klar, dass diese Gedanken nach einem so herben Vertrauensbruch absolut menschlich sind.

18.08.2017| Cornelia Holzbauer © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App