Hormonhaushalt Blaues Licht macht glücklich

Blaues Licht macht glücklich
Blaues Licht ist der Teil des Sonnenlichtes, der Müdigkeit vertreiben soll und uns wohlfühlen lässt © Shutterstock

Her mit der Sonne! Forscher entwickeln spezielles Fensterglas, das mehr Licht durchlässt und unsere Hormone tanzen lässt

Dunkle, muffige Büroräume machen schlechte Laune, die offenbar am besten mit blauem Licht kuriert wird. Das ist der Anteil des Sonnenlichts, der Müdigkeit vertreiben und unseren Hormonhaushalt ankurbeln soll. Forscher des Fraunhofer Instituts in München haben daher eine Beschichtung für Glasscheiben entwickelt, die besonders durchlässig für diesen Teil des Tageslichts sein soll.

Ausreichend Tageslicht auch im Großraumbüro möglich

Selbst wer seinen Schreibtisch in einem großflächig verglasten Büro stehen hat, bekomme nicht die Komplettdosis des Tageslichts ab, so die Wissenschaftler. Das liege daran, dass ein großer Teil des Sonnenlichtes von den Fensterscheiben reflektiert würde - vor allem der Anteil des blauen Lichtes. Und das wiederum sei viel entscheidender für unser Wohlbefinden, als die Helligkeit eines Raumes.

Die neuartige Beschichtung soll immerhin rund 80 Prozent des Tageslichtes durchlassen. Zum Vergleich: Bei herkömmlichen Fenstern sind es rund 66 Prozent.

Unser Tipp für alle, die hinter Standard-Glas schuften müssen: Häufiger mal das Fenster öffnen und das Gesicht in die Sonne halten. Das macht auch gute Laune!

06.07.2012| Linda Babst © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App