Fitness-Trends Die neuen Fitness-Produkte 2016

Jabra Kettlebell
© PR

Auf der Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit FIBO in Köln wurden wieder viele neue Sport-Produkte und Konzepte ausgezeichnet. Dieses Jahr wurde erstmals ein Jury-, Fachbesucher-, und Publikumspreis vergeben. Hier eine Übersicht der 12 Finalisten

Virtual-Reality-Training: ICAROS

Virtual-Reality-Training: ICAROS

3. Platz im Fachbesucher- und 2. Platz im Jurypreis

Wollten Sie beim Ganzkörpertraining schon immer das Gefühl haben zu fliegen? Beim Icaros knien Sie bäuchlings in einer Art Metallschlitten und tragen eine Oculus Rift Virtual-Reality-Brille. Kombiniert werden hier eine ausgeklügelte Mechanik mit der neuesten Virtual Reality Technologie. Gaming und Training werden miteinander vereint. Sie müssen das Gestell über Gewichtsverlagerung steuern und in Balance halten. Die Bewegungen werden direkt an die VR-Brille weitergegeben. Zum Glück ist der Sport nicht rein virtuell, beim Sturzflug trainieren Sie auch Rumpf- und Oberkörpermuskulatur.

Hanteltraining: YAB.s von YAB Fitness

Die YAB.s Hanteln

1. Platz im Jury- und 3. Platz im Jurypreis

Hanteln in neuem Design von YAB-Fitness (Your Active Body). Die Hanteln wurden u.a. in Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten und Produktdesignern entwickelt und sind deshalb besonders ergonomisch geformt. Sie liegen besser am Körper als übliche Hanteln und sollen besonders schonend für die Gelenke sein. Sie bieten verschiedene Griffmöglichkeiten und sind daher sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Ein besonderes Plus: Die YAB.s können auch mit dem Fuß bewegt werden.

Sensoren-Unterwäsche: Gym Aesthetics High-Tech Underwear

Sensoren-Unterwäsche: Gym Aesthetics

1. Platz im Fachbesucher- und Publikumspreis

Diese Unterwäsche ist etwas Besonderes. Mit einer integrierten Sensortechnologie erfasst sie Kraft und Bewegungen all ihrer Fitnessübungen und weiß so genau, wie gut Sie trainieren. Dabei ist es ganz gleich welche Art von Fitness Sie betreiben. Die Gym Aesthetica High-Tech Underwear erkennt selbst fehlerhafte Übungsausführungen. Möglich wird dies durch die Kombination der Undertights, für die Messung der Beinmuskulatur und der Undershirts, die die Bewegung des Oberkörpers messen. Verbunden via Bluetooth mit einem Smartphone, kann ein virtueller Trainer sogar Feedback zu Ihrem Training geben.

Krafttrainingsmanschetten: Kaatsu Training System

Krafttrainingsmanschetten: Kaatsu

Die Krafttrainingsmethode KAATSU kommt aus Japan. Eingesetzt werden hierbei sensorkontrollierte Manschetten, die um Oberarme und Oberschenkel geschnallt werden. Dort sollen Sie die Blutzirkulation verlangsamen und somit die Muskeln beim Krafttraining innerhalb kürzester Zeit ermüden. Bewirken soll dies einen signifikanten Muskelaufbau mit minimalen Gewichten. Das Training soll maximal 15 Minuten für die Arme und 20 Minuten für die Beine dauern.

Sport-Kopfhörer: Jabra Sport Coach Wireless

Sport-Kopfhörer: Jabra Sport Coach

2. Platz im Publikumspreis

Bei den kabellosen Sport-Kopfhörern von Jabra gibt es das Trainingsprogramm per Sprachansage direkt aufs Ohr. In der dazugehörigen App finden Sie vordefinierte Kurz-Workouts und über 50 Übungen, mit denen Sie eigene Zirkeleinheiten zusammenstellen können. Ein virtueller Trainer sagt dann nach Trainingsstart Übungsname, Zeitintervall oder geforderte Wiederholungszahl sowie Pausenzeiten an. Beim Ausdauertraining gibt es Ansagen über die zurückgelegte Strecke, Geschwindigkeit, Schrittzahl, Trittfrequenz und den Kalorienverbrauch.

Ohrsensor: Cosinuss One

Ohrsensor: Cosinuss One

Der Cosinuss One ist ein Sensor, der ganz ähnlich wie ein In-Ear-Kopfhörer im Ohr getragen wird. Dort misst er während des Sports neben der Herzfrequenz auch die Körpertemperatur des Trägers. Denn auch Sie kann die Leistungsfähigkeit eines Sportlers stark beeinflussen. Den Cosinuss One gibt es in 3 Größen und kann via Blurtooth mit dem Smartphone oder Sportuhren verbunden werden. So können die gespeicherten Werte schnell ausgewertet werden.

Koordinationstraining: Concentrainer von EPL

Koordinationstraining: Concentrainer von EPL

Der Concentrainer möchte Ausdauer-und Muskeltraining vereinen. Er arbeitet dabei mit speziell entwickelten Programmen, die die Tiefenmuskulatur genauso trainieren, wie Ihre geistige Fitness. Sie stehen auf einer instabilen Platte und lösen per Kipp- und Rotationsbewegungen Aufgaben auf einem Bildschirm. Das soll nicht nur Ihr Gleichgewicht und Beweglichkeit, sondern auch Ihre Konzentration trainieren.

Vibrationstraining: Flybration Board von EPL

Vibrationstraining: Flybration Board von EPL

Auf dieser beweglichen Flybration-Platte können Sie ein Vibrationstraining absolvieren. Dies fordert sowohl Muskeln und Sehnen, trainiert aber auch die Balance. Über eine LED Anzeige wird signalisiert, wie gut bzw. aufbaufähig die Körperstabilität ist. So haben Sie zusätzliche Kontrolle über Ihr Training. Dies soll einen Ausgleich von Dysbalancen bewirken und möglichen Knie-oder Rückenproblemen entgegen wirken.

Gruppentraining: Connexus von Johnson Health Tech

Gruppentraining: Connexus

2. Platz im Fachbesucherpreis

Connexus ist eine Trainingsfläche, die Platz spart und vielseitig ist. Nach dem Baukastenprinzip kann man auf ihr eine Vielzahl von Functional Trainingsprogramme und Kurse organisieren. Schon ein Modul bietet eine große Bandbreite an Trainingsmöglichkeiten für Gruppen oder Einzeltrainer.

Outdoor-Krafttraining: Kraftstationen von MB Barbell

Outdoor-Krafttraining: Kraftstationen von MB Barbell

Bei den Trainingsgeräten von MB Barbell müssen Sie keine Gewichtsscheiben schleppen. Auch bei den Outdoor-Kraftstation Fitness Equipment sind die Gewichte von Rollern, Kabeln und co. befreit und sind fest mit dem Gerät verbunden. Der Trick dabei sind die Schienensysteme, auf denen die Gewichte angeordnet sind. Je nach Abstand der Scheiben zur Achse wird die Last erhöht oder verringert – in 2,5-Kilo-Schritten. So ist ein optimaler Gewichteinsatz möglich.

Cross-Trainer: XT-one von MoveToLive

Cross-Trainer: XT-one von MoveToLive

3. Platz im Jurypreis

Auf dem Cross-Trainer XT-one von MoveToLive können Sie vier verschiedene Trainingseinheiten absolvieren. Sie wählen zwischen: Gehen, Joggen, Wandern und Klettern. So ist das Gerät vielseitig einsetzbar und der Gerätewechsel wird dadurch unnötig. Falls gewünscht kann man per Quick Start schnell von der einen Trainingseinheit in eine Andere wechseln um ein effizientes Traing zu erreichen.

Faszientraining: Faszienzirkel von Dr. Wolff Sports & Prevention

Faszientraining: Faszienzirkel von Dr. Wolff

Der Faszienzirkel von Dr. Wolff ermöglicht ein abwechlungsreichen Training, bei dem sowohl Arme, Beine und Schultern, als auch Rücken und Nacken bearbeitet werden können. Insgesamt besteht die Faszienzirkelstation aus vier Geräten. Die Neuheit ergibt sich vor allem aus der Höhenverstellung der Blackroll®, die jetzt individuell in die gewünschte Trainingshöhe gebracht werden kann. So eignet sie sich auch zum Gesundheitstraining gegen Rücken-und Nackenschmerzen sowie zur Schmerzpunkt-Selbstmassage.

31.03.2016| Marco Demuth / Simone Oger © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App