BH-Formen für jedes Outfit Welches BH-Modell passt zu meinem Outfit?

 Welche BH-Form passt zu welchem Outfit?
Für den perfekten See-Through Look sollte der BH-Stoff bestenfalls blickdicht sein © Aleksei Isachenko / Shutterstock.com

Sie lieben Off-Shoulder-, Neckholder- und rückenfreie Outfits? Damit der Look stimmt, sollten Sie diese BH-Modelle kennen

Ob Rücken, Dekolleté oder Schultern – oft sitzt der Ausschnitt so tief, dass der BH rausblitzt. Damit das nicht passiert, gibt es magische Wonderbras, Fashion Tapes oder sogenannte Klebe-BHs, die sich unter den Outfits verstecken lassen. Aber welcher BH-Typ eignet sich für welches Outfit? Wir haben die passenden BH-Modelle für jedes Kleidungstück rausgesucht.

In diesem Artikel finden Sie passende BH-Modelle für:

Welcher BH-Typ eignet sich für besonders tiefe Einblicke?

Ob Frau oder Mann – ein schönes Dekolleté springt jedem ins Auge. Um Ihre Oberweite gekonnte in Szene zu setzen, braucht es einen passenden BH. Und da fängt der Ärger an. Entweder fehlt der Push-Up Effekt, der BH schaut vorne heraus oder er bietet einfach keinen Halt. Mit dem Deep-Plunge-BH sollen diese Probleme der Vergangenheit angehören. Der V-Bra, wie man ihn auch nennt, ist nicht nur ordentlich gepolstert, sondern sorgt auch für einen richtig guten Halt. Perfekt für den sexy Business-Look mit tiefem Einblick, einer verführerischen Abendgarderobe oder dem lose Shirt mit Schnürung.

Welches BH-Modell passt zum Neckholder Kleid bzw.Top?

Für den Neckholder Schnitt ist diese BH-Art quasi unumgänglich, denn sind wir mal ehrlich: Zwei weitere Riemen auf den Schultern sehen alles andere als schön aus. Mit dem Neckholder BH verlaufen die Tragriemen nicht wie gewöhnlich über die Schultern, sondern werden über den Nacken miteinander verbunden. Total im Trend sind gerade Neckholder-BH‘s mit Spitze. Da ist es auch nicht schlimm, wenn der verführerische Stoff hervor blitzt, im Gegenteil.

Wie gelingt mir der rote Teppich Look?

Sie sind das Geheimnis aller Stars, die auf dem roten Teppich mit einem ultra tiefen Ausschnitt für Aufsehen sorgen. Fashion Tapes heißen die magischen Streifen und die sind nicht nur günstig, sondern auch total leicht aufzutragen. Einfach auf Ihrer Haut befestigen und Ihre Kleidung sitzt. Das Beste – Sie können Ihren BH weglassen.

Welche BH-Form eignet sich für einen Rückenausschnitt?

Auch ein schöner Rücken kann entzücken. Damit der aber zum Hingucker wird, sollte auch hier der BH nicht zu sehen sein. Mit einem Klebe-BH gelingt’s. Dieser wird einfach auf Ihrer Oberweite angeklebt und dem schönen Ausblick auf Ihren Rücken steht nichts mehr Weg.

Sie haben ein Kleid, bei dem nicht nur der Rücken, sondern auch das Dekolleté im Vordergrund steht? Dann ist der trägerlose BH zum Vorne zusammen schnüren möglicherweise genau das richtige für Sie. Der sorgt nämlich für den nötigen Push-Up und setzt Ihre Oberweite perfekt in Szene. Auf Social Media Kanälen hat der neue Fashion Trend schon mächtig Gesprächsstoff bereitet.

Welches BH-Modell trägt man unter hautengen Shirts?

Für hautenge Shirts schafft der T-Shirt BH. Für den Leisure-Auftritt und der perfekten Passform sorgt der T-Shirt BH. Diese unauffällige Variante eignet sich vor allem für sehr eng anliegende Tops, da er mit der richtigen BH-Größe ein super schönes Körbchen formt.

Tipp: Wenn Sie ein weißes T-Shirt tragen, sollten Sie einen roten BH wählen. Die sehen nicht nur wahnsinnig sexy aus, sondern blinzen von allen Farben am wenigstens durch. Klingt komisch, ist aber tatsächlich wahr, denn ein roter BH wirkt unter weißem Stoff quasi unsichtbar. Grund dafür ist unsere Haut, die einen natürlichen Rotstich besitzt.

Welcher BH-Typ passt zur Off-Shoulder Klamotte?

Ob T-Shirt oder Kleid – Schultern zeigen ist diesen Sommer total im Trend. Um diese Outfits zu tragen, muss ein trägerloses BH-Modell her. Der sogenannte Bandeau-BH schafft da Abhilfe, aber er sollte mit Vorsicht ausgewählt werden. Stimmt die Qualität nicht, rutscht er ständig runter und das kann schnell zur nervenaufreibenden Angelegenheit werden. Wenn Sie also nicht jede zwei Sekunden an Ihrem Outfit rumziehen möchten, erkundigen Sie sich anhand von Kundenbewertungen nach dem richtigen Bandeau-BH oder lassen sich von einer erfahrenen Dessous-Verkäuferin beraten.

Welches BH-Oberteil passt zum transparenten Look?

Für den perfekten See-Through Look sollte der BH-Stoff blickdicht sein – erst dann darf er blitzen. Dabei ist es egal welche Farbe oder Stoffart dieser hat. Besonders bei transparente Blusen und Kleider eignen sich die schlichten BH-Modelle. Der BH-Typ ist meistens bügellos und sorgt somit für eine natürliche Brustform. On top werden Sie mit dem tranparenten Look einigen Männern den Kopf verdrehen – welcher Mann würde nicht gerne wissen, was Frau so drunter trägt.

Einfach mal blank ziehen mit dem Braless Trend

Machen wir uns nichts vor – als Frau hegt man zu BHs eine gewisse Hassliebe. Natürlich macht er einen schönen Busen und hilft dabei, den einen oder anderen Mann zu verführen. Aber ihn nach einem langen Tag endlich zu öffnen, gleicht doch irgendwie dem Gefühl, High-Heels nach stundenlangem Tanzen auszuziehen. BH zu tragen ist eigentlich nur eines: ultra lästig. Von schmerzhaften Abdrücken bis hin zu unbequemen Bügeln, die auf mysteriöse Weise Ihren Weg aus dem BH finden und uns in die Haut piksen. Um dem helfenden Kleidungsstück zu entgehen, gibt es eigentlich nur noch eine Lösung und die heißt blank ziehen. „Braless“ heißt der freizügige Trend aus den 90ern und der kommt so langsam in der heutigen Mode wieder an. Schon bei einigen Stars hat der Modetrend für einige Schnappschüsse gesorgt. Nippel-Alarm inklusive.

Vorsicht: Braless ist nur bedingt von Vorteil

Der Braless Trend ist zwar wahnsinnig bequem, aber in ästhetischer Hinsicht nicht unbedingt das Beste für Ihre Brüste. Der BH-Verzicht kann nämlich dafür sorgen, dass die Brust mit der Zeit hängt. Keine Frage: Frauen mit B-Körbchen sind hier längst nicht so betroffen wie Frauen mit sehr großem Busen.

Dr. med. Christian Albring, Präsident des Berufsverbandes der Frauenärzte, klärt auf. "Für die Form der Brust sind die sogenannten Cooper-Ligamente wichtig. Das sind Bindegewebsstrukturen, die für die Formstabilität der Brust entscheidend sind", so Albring. Anders als Muskeln, lassen sich diese nämlich nicht trainieren und festigen. Im Gegenteil; Wenn Frauen über einen langen Zeitraum keinen BH tragen, können die Cooper-Ligamente überdehnt werden. "Über kurz oder lang kann sich dadurch die Brust absenken", so der Experte.

05.07.2017| Amira Tröger © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App