Morgenroutine zum Abnehmen: Diese morgendlichen Hacks machen schlank

Diese neue Morgenroutine hilft beim Abnehmen
Licht am Morgen ist ein echter Fettkiller © Nenad Aksic / Shutterstock.com

Wer abnehmen will, sollte diese 5 Tipps schnellstmöglich in seine Morgenroutine integrieren. Damit schaffen Sie die besten Voraussetzungen, um überflüssige Pfunde zu killen

Um ein paar Kilos zu verlieren, haben wir bestimmt alle schon mal (schweren Herzens) eine Zeit lang auf Schoki & Co. verzichtet. Zusatzpfunde werden Sie aber schon viel einfacher los, denn mit der richtigen Morgenroutine purzeln die Kilos nämlich gleich viel leichter. Wie Sie in den Tag starten, ist für Ihren Abnehmerfolg entscheidend. Ihre morgendlichen Gewohnheiten bilden die Basis für Ihren Tag und beeinflussen unbewusst all Ihre Entscheidungen, die sie den Tag über treffen. Grund genug, Ihrer Morgenroutine einem Check-Up zu unterziehen.

Diese 5 Routinen am Morgen helfen beim Abnehmen:

1. Schlafen Sie nicht zu lange

Dass sich zu wenig Schlaf negativ auf Ihr Gewicht auswirkt und Übergewicht fördert, konnten Studien in der Vergangenheit bereits nachweisen. Also einfach länger schlafen? Jein, denn zu viel Schlaf ist auch nicht besser. Ihr Stoffwechsel kommt nach 10 Stunden Schlaf zum Beispiel einfach nicht richtig in Fahrt und das Stresshormon Cortisol wird vermehrt ausgeschüttet. Das führt dazu, dass Fett schneller eingelagert wird. Dazu kommt noch, dass der Blutzuckerspiegel zu niedrig bleibt und so für Heißhunger-Attacken sorgt. Um das zu umgehen sind 7 bis 9 Stunden Schlaf optimal. So sind Sie ausgeschlafen und tun gleichzeitig noch was für Ihre Figur.

2. Lassen Sie die Sonne rein

Wer seine Vorhänge morgens geschlossen hält, dem entgeht eine ganz einfache und natürliche Abnehmhilfe: das Sonnenlicht. Grund dafür sind bestimmte Lichtwellen, die morgens von der Sonne ausgehen. Die bringen Ihren Stoffwechsel in Schwung und wenn der arbeitet, verbrennen Sie Kalorien.

Das gilt auch an grauen Tagen. Die Lichtwellen schaffen es nämlich auch durch eine dicke Wolkendecke. Tageslicht hat nachweislich einen positiven Effekt auf Ihren BMI (Body Mass Index). Dafür reichen sogar schon 20 bis 30 Minuten täglich aus. Also: Morgens nicht im Dunkeln hektisch die Klamotten überwerfen, sondern Vorhänge auf und Tageslicht rein. Das hilft auch bei der Wahl des richtigen Outfits.

5 Tipps für einen schlanken Tag in den Tag
Licht am Morgen hat einen positiven Effekt auf Ihren BMI © Nenad-Aksic / Shutterstock.com

3. Machen Sie Ihr Bett

Nach dem Aufstehen sollten Sie unbedingt Ihr Bett machen. Nicht nur, weil es schöner ist, sich abends in ein gemachtes Bett zu legen, denn diese Routine am Morgen bringt weitaus mehr: Es stärkt quasi Ihre Willenskraft, die sich auf andere Vorsätze, wie das Abnehmen, positiv auswirkt. Wer das Bettmachen zur morgendlichen Gewohnheit macht, der integriert auch andere gute Gewohnheiten, wie das Vorbereiten eines gesunden Frühstücks, leichter in seinen Alltag.

4. Wagen Sie den Gang auf die Waage

Um die Waage machen wohl die meisten von uns einen großen Bogen. Viel zu oft schwankt die Zahl und das deprimiert. Wer abnehmen möchte, sollte aber regelmäßig auf die Waage steigen, so haben Sie Ihr Gewicht und vor allem Ihre Erfolge im Blick. Das Geheimnis: Wiegen Sie sich immer zum gleichen Zeitpunkt. Der Morgen ist dafür perfekt geeignet, denn nach der Nachtruhe ist nämlich weniger Wasser in Ihrem Körper eingelagert, sodass Sie weniger wiegen. Außerdem sorgen verschiedene Faktoren dafür, dass Ihr Gewicht im Laufe des Tages erheblich schwankt und das Ergebnis so verzerrt werden könnte.

5. Frühstücken Sie ausgewogen

Auf das Frühstück sollten Sie keinesfalls verzichten. Wer mit einer ausgewogenen Mahlzeit in den Tag startet, nimmt nämlich leichter ab. Wissenschaftler fanden heraus, dass ein gutes Frühstück Heißhunger-Attacken vorbeugt. Ihre Gelüste werden gleich morgens gestillt und das Hungergefühl bleibt auch den Rest vom Tag auf einem niedrigeren Level, als ohne die morgendliche Mahlzeit.

Zudem wird Ihr Körper mit Energie versorgt und Sie fühlen sich fitter. Damit das funktioniert, unbedingt zu gesunden Lebensmitteln greifen. Am besten ist eine Mischung aus komplexen Kohlenhydraten und Proteinen. Das gibt Ihnen Power und hält lange satt. Beispiel: eine leckere und ballaststoffreiche Smoothie-Bowl, ein Räucherlachs-Rührei auf Vollkornbrot oder ein sättigendes Porridge.

5 Tipps für einen schlanken Tag in den Tag
Frühstück ist Pflicht, das gilt auch beim Abnehmen © nioloxs / Shutterstock.com

Diese 5 Gewohnheiten in Ihre Morgenroutine zu integrieren ist gar nicht so schwer, versprochen. Die Erfolge werden Sie aber schon bald auf der Waage sehen.

01.07.2017| © womenshealth.de
Franziska Orthey Freie Autorin Food & Fitness
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App