Abnehmen Figurfreundliches Dressing?

Die besten Strategien gegen Heißhunger
Wer wird denn hier gleich Hunger schreien!? Fettige Sahnesoßen lassen sich wunderbar ersetzen © Shutterstock

Muss ich wirklich komplett auf meine Lieblings-Sauce verzichten, wenn ich abnehmen möchte?

Lisa H., Koblenz

Milch oder stärkehaltige Gemüsesorten statt Sahne

Es ist nun einmal wie es ist: Leckere Sahnesoßen machen leider dick. Tipp: Ersetzen Sie bei der Zubereitung die Sahne zur Hälfte durch Milch. Den Unterschied werden Sie gar nicht schmecken, aber auf der Waage deutlich spüren (pro 100 Milliliter sparen Sie dadurch rund 250 Kalorien).

Noch besser: Verwenden Sie zum Eindicken von Soßen eine geriebene Kartoffel. Die kann die Kalorienbombe Sahne sogar ganz ersetzen. Sie ist nahezu geschmacksneutral und bindet Flüssigkeit mithilfe der Stärke. Tipp: Je mehliger die Kartoffel, desto ausgeprägter der Effekt. Und: Der Trick funktioniert natürlich auch mit anderen stärkehaltigen Gemüsesorten wie Erbsen, Karotten oder Kürbis.

24.09.2013| © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft