Grüner Tee Grünen Tee richtig behandeln

Grünen Tee richtig auskostenGrünen Tee richtig auskosten
Epigallocatechin-3-Gallatheißt der Stoff, der den grünen Tee so gesund macht © Shutterstock / llaszlo

Unter den Teesorten ist der grüne Tee eine echte Mimose. Behandelt man ihn falsch, gehen gleich die guten Wirkstoffe flöten. Wir verraten, wie man es richtig macht

Das sollten Sie beim grünen Tee beachten:

Wenn Sie auf die gesunde Wirkung von grünem Tee setzen, dann sind folgende Grundsätze für Sie ein Muss: Bewahren Sie die Blätter dunkel und kühl auf, und lassen Sie sie mindestens 3 Minuten ziehen. Nur so erhalten Sie das gesunde Epigallocatechin-3-Gallat (EGCG).

Der Wirkstoff, der Viren und Bakterien abtöten soll, Nervenzellen vor dem Verfall schützt und zellschädigende Sauerstoffmoleküle abfängt, ist extrem empfindlich – und nach einer Untersuchung des Verbraucherportals Consumer Lab bis zu 62 Prozent weniger im Tee enthalten als angenommen. Umso wichtiger ist es, dass Sie den tatsächlich vorhandenen Anteil voll ausnutzen.

21.07.2014| Anna Nitzsche © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App