Endlich rauchfrei Heute ist Weltnichtrauchertag

Mit dem Rauchen aufhören am Weltnichtrauchertag
Der Weltnichtrauchertag soll Raucher dazu motivieren, mit dem Qualmen aufzuhören © Syda Productions / Shutterstock.com

Am letzten Maitag des Jahres begehen wir den Weltnichtrauchertag. Beste Gelegenheit, endlich mit dem Rauchen aufzuhören – hier gibt es Hilfe

Allein in der EU sterben jährlich rund 700.000 Menschen an den Folgen des Tabakkonsums. Damit liegt das Rauchen in puncto Todesursache sogar noch vor Unfällen. Ein guter Grund also, etwas dagegen zu unternehmen und alle Raucher zum Aufhören zu motivieren. Deswegen bietet die EU im Vorfeld des Weltnichtrauchertags am 31. Mai Unterstützung mit der Initiative "Ex-Raucher sind nicht aufzuhalten". Ein virtueller Coach soll dabei helfen und den Raucher Schritt für Schritt bei der Rauchentwöhnung begleiten.

Mehr Schaden als Nutzen

Tabakkonsum schadet nicht nur dem Raucher, sondern auch den Mitmenschen – davor warnt Siegfried Ermer vom Verein Pro Rauchfrei: "Besonders Kindern schadet der Tabakrauch auch außerhalb geschlossener Räume mehr als Erwachsenen, weil sie schneller atmen und daher mehr Schadstoffe aufnehmen." Als ersten Schritt zur Rauchentwöhnung sei es also ratsam, auch an die Mitmenschen zu denken.

Weitere Informationen rund um den Weltnichtrauchertag und zur Rauchentwöhnung gibt es unter exsmokers.eu.[Link auf http://www.exsmokers.eu/de-de/]

31.05.2015| Stefanie Freyse © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App