Die indische Riviera: Indien – Goa

Sonnenziele im Herbst und Winter: Goa
Kühe prägen das Straßenbild an jeder Ecke Indiens – auch am Strand von Goa © Shutterstock

Die ehemalige portugiesische Kolonie wartet mit einem ungewöhnlichen Mix auf. Hier trifft mediterranes Flair auf alte, indische Kultur

Beste Reisezeit:
Oktober bis Mai

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Maximal-temperatur
Regentage
Sonnenstunden
Wasser-temperatur

Die Küste Goas ist rund 100 Kilometer lang - Platz genug, sich an den Traumstränden auszubreiten. Aus der portugiesischen Kolonialzeit ist der Spitzname "indische Riviera" erhalten geblieben. Zu recht. Die belebteren Strände sind mit Bars und Restaurants gesäumt, die mediterrane Gerichte anbieten. Jeden Mittwoch gibt es in Anjuna einen Flohmarkt direkt am Strand, der sich abends in eine Partymeile verwandelt.

Insider-Tipp: Jeden Samstag gibt es im Süden Goas, in Palolem, eine "Silent Noise Party". Dort tanzen Einheimische und Touristen zu Party-Bässen, ohne gegen die strengen Lärmschutzregeln Goas zu verstossen: die Feierwütigen hören den Sound über kabellose Kopfhörer.

01.03.2010| Janina Diamanti © womenshealth.de
Top Aktuell
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App