Bunte Unterwasserwelt neben der Wüste Israel – Eilat

Die besten Reiseziele im Herbst und Winter: Israel – Eilat
Relaxen am Hafen von Eilat © Shutterstock / Sergei25

In der Südspitze Israels liegt die Hafenstadt Eilat. Mit nur knapp über  50.000 Einwohnern zählt sie damit zwar zu den kleineren Städten – wird dafür aber nicht minder geliebt. Im Gegenteil

Eilat steht für den Reichtum des Landes

Die Stadt verkörpert Luxus und Urlaub, Sonne und das schöne Leben. Fernab von Konflikten können sich Einwohner und Touristen das ganze Jahr über an den Sandstränden räkeln und das Klima genießen. Die Natur Eilats macht es zum perfekten Urlaubsziel. Mit durchschnittlich weniger als 10 Niederschlagstagen im Jahr, geringer Luftfeuchtigkeit und stetig warmen Meerwasser, wächst Eilat zur Touristenmetropole heran. Vor allem in den heißen Sommermonaten lädt das Rote Meer zum Schwimmen, Schnorcheln oder Tauchen ein. Das sollte man sich nicht entgehen lassen! Dank der warmen Temperaturen entsteht im kristallklaren Wasser eine bunte Unterwasserwelt aus Korallenriffen mit unzählbaren bunten Fischen, die Taucher weltweit nach Israel lockt.

Insider-Tipp:Ein Besuch im Delfinarium "Dolphin Reef" ist eigentlich ein Muss. Es hat einen Zugang zum offenen Meer und beheimatet zahlreiche Delfine, die das Reef als ihre Heimat identifizieren. Damit zählt es zu einem der einzigen Delfinarien auf unserem Planeten, in dem die Delfine freiwillig leben. Eines der Highlights sind gemeinsame Tauchgänge mit den Tieren, die von sich aus den Tauchern Gesellschaft leisten und nicht mir Futter geködert werden müssen.

Beste Reisezeit: März bis November

01.03.2010| Lara Hensel © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App