Perfekte Passform Ist die Schuhweite wichtig?

Ist die Schuhweite wichtig?
Vor allem Frauen mit schmalen Füßen leiden unter den Einheitsgrößen der Schuhe © Shutterstock

Sollte man beim Schuhkauf eigentlich auch auf die Weite achten oder ist die nicht so wichtig?

Paula F., Aurich

Was Sie beim Schuhkauf beachten müssen

Schuhe, die kleiner sind als die Größenangabe vermuten lässt, können den Shopping-Erfolg ganz schön vermiesen. Doch auch die falsche Weite sorgt für Probleme. Peter Eduard Meier, Geschäftsführer der ehemaligen Königlich Bayerischen Hofschuhmanufaktur Eduard Meier, klärt auf:

"Der Grund, warum so viele Frauen die falsche Schuhbreite tragen liegt darin, dass in den Schuhgeschäften selten hinsichtlich der Passform beraten wird – was natürlich auch nur sinnvoll ist, wenn unterschiedliche Schuhweiten angeboten werden. In den meisten Fällen aber sehen sich die Damen nur dem Angebot einer einzigen Standardweite gegenüber.

Wirkliche Probleme haben Frauen mit schmalen Füßen. Ihre Füße haben keinen Halt und rutschen im Schuh viel zu weit nach vorn, sodass Ballen und Zehen in der keilförmigen Spitze ganz ungesund zusammengedrückt werden.Eine Halbsohle schafft Abhilfe, sie nimmt Volumen und verhindert, dass der schmale Fuß zu tief in den Schuh rutscht.

Bei der Anprobe muss der Mittelfuß wie bei einem guten Händedruck – und nicht zart wie beim Handkuss – fest umfasst sein. Die Zehen brauchen Raum zum 'Klavierspielen', idealerweise ist das ein Mehr von 2 Zentimetern.

13.06.2013| © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App