Kopfweh Kopfschmerzen dank Kaugummi

Kopfschmerzen dank Kaugummi
Weg mit dem Kaugummi, wenn der Schädel anfängt zu brummen © Shutterstock / Kaponia Aliaksei

Sofortmaßnahme bei drohendem Kopfschmerz: Kaugummi ausspucken! Stundenlanges Herumkauen soll den Kiefer überlasten und zum Brummschädel führen

Kaugummi kauen belastet den Kiefer

Wenn ihr Kopf mal wieder zu zerspringen droht, nehmen Sie als Sofortmaßnahme erst mal den Kaugummi aus dem Mund. Laut israelischen Forschern der University of Tel Aviv kann nämlich schon eine Stunde Kaugummi kauen dazu führen, dass sich fiese Kopfschmerzen ankündigen. Der Grund? Durch das Kauen wird der Kiefer schnell überbelastet und darauf reagiert der Körper dann mit nervigen Kopfschmerzen.

10.04.2014| Anna Nitzsche © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App