Runner's High Macht Laufen glücklich?

Die besten Songs beim Sport
Joggen kurbelt die Produktion von Glückshormonen an © Shutterstock

Viele Läufer schwärmen vom Runner's High. Gibt's das wirklich, macht Sport glücklich?

Antonia M., Köln

Das Runner's High stellt sich erst nach einer Belastungsdauer von etwa 60 Minuten ein – wenn überhaupt. Aber selbst, wer nichts davon spürt: Trotzdem kann Joggen positive Emotionen auslösen. Sich Ziele zu setzen und zu versuchen, sie zu erreichen, ist eine starke Motivation.

Probieren Sie's aus: Spüren Sie, wie die Lust und die Freude an der Herausforderung erwachen. Wer zum ersten Mal in seinem Leben die 5-Kilometer-Marke überschreitet, weiß welches Triumphgefühl ein erreichtes Ziel freisetzt. Die Erklärung: Das Belohnungssystem in unserem Gehirn schüttet Endorphine aus, die für Euphorie und Wohlbefinden sorgen.

03.03.2015| © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App