Die größte Insel der Balearen: Mallorca

Sonnenziele im Herbst und Winter: Mallorca
© Shutterstock

Ballermann und Massentourismus sind wohl die ersten Assoziationen, die von der Baleareninsel hervorgerufen werden. Aber auch hier gibt es noch herrlich sonnige Strände zu entdecken

Entlang der Küste Mallorcas jagt ein Traumstrand den nächsten. Am berühmtesten, aber wohl auch am schönsten: Es Trenc im Süden der Insel. Auf keinen Fall sollte man sich das Kloster Real Cartuja entgehen lassen. Hier verbrachten George Sand und Frédéric Chopin einen Winter. Das Städtchen um das Kloster herum lohnt sich ohnehin, es ist liebevoll mit Blumen geschmückt. Wer das komplette Inselfeeling haben möchte, sollte sich ein Auto mieten und motorisiert die Insel erkunden. Überall kann man kleine Buchten und Strände entdecken, auf denen man sein sonniges Lager aufschlagen kann.

Insider-Tipp:
Der Platja des Cargol befindet sich im Süden der Insel und ist nur zu Fuß zu erreichen. Die Wanderung dauert circa eine halbe Stunde, wird aber mit einem wirklich herrlichen Sandstrand weitab der Menschenmengen belohnt.

Reisezeit:
Juni bis Oktober

01.03.2010| Janina Diamanti © womenshealth.de
Top Aktuell
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App