Empathie Mitleid wichtig für Moral

Mitleid wichtig für Moral
Wer mit anderen mitfühlt und das auch offen zeigt, soll offenbar besonders hohe Wertmaßstäbe besitzen © Shutterstock

Mitgefühl zu zeigen ist keine Schwäche. Wer empathisch reagiert, hat höhere Wertvorstellungen

Wenn Ihnen bei Liebesfilmen jedes Mal gleich die Tränen kommen – keine Sorge! Das zeigt offenbar nur, dass Sie ziemlich hohe Wertmaßstäbe besitzen. Forscher der Universität von North Carolina wollen in einer Studie herausgefunden haben, dass Menschen, die Mitleid offen zeigen, mehr Wert auf Moral legen. Wer hingegen seine Gefühle für andere permanent unterdrücke, würde auf die Dauer auch weniger Probleme mit "unmoralischem Handeln" haben.

Die Wissenschaftler hatten einer Gruppe von Probanden eine Reihe von Fotos vorgelegt, die weinende Kinder, Obdachlose oder Bilder aus Kriegsgebieten zeigten. Die eine Hälfte der Teilnehmer sollte beim Betrachten der Bilder ihre Emotionen unterdrücken, die andere Hälfte hingegen sollte ihre Gefühle ganz offen zeigen. Anschließend wurden die Probanden befragt, wie wichtig ihnen Moral sei und ob sie sich selbst als moralisch handelnde Person einschätzen würden. Dabei fiel auf, dass die Gruppe mit den "unterdrückten Emotionen" dem moralischen Handeln wesentlich geringeren Wert beimaß.

20.03.2012| Linda Babst © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App