Kindererziehung Mutterliebe bestimmt Übergewicht

Mutterliebe bestimmt Übergewicht
Übergewicht in der Kindheit kann man offenbar durch eine stabile, emotionale Verbindung zum Kind vermeiden © Shutterstock

Wer in seiner Jugend zu moppelig war, hatte möglicherweise als Baby keine gute Beziehung zu seiner Mama

Die Qualität der Beziehung zur Mutter in den ersten Lebensjahren bestimmt offenbar, ob man in der Jugend übergewichtig wird. Dies ist das Ergebnis einer US-Studie der Ohio State University.

Die Wissenschaftler hatten seit 1991 rund 1000 Kinder und ihre Beziehung zu ihren Müttern beobachtet: Ein Viertel aller Jugendlichen, die als Kleinkind ein gestörtes Verhältnis zu ihren Müttern hatten, waren mit 15 Jahren übergewichtig. Bei Kindern mit einer gesunden Beziehung zu ihrer Mutter waren es nur rund 13 Prozent, behaupten die Forscher.

Studienautorin Sarah Anderson empfiehlt, die Verbesserung des Verhältnisses von Mutter und Kind als einen wichtigen Bestandteil im Kampf gegen Fettleibigkeit und Übergewicht anzuerkennen. „Es ist möglich, Übergewicht durch eine stabile, emotionale Verbindung zwischen Mutter und Kind zu vermeiden, statt ausschließlich auf die Ernährung und die körperlich Betätigung zu achten“, so Anderson.

29.12.2011| Raphaela Baur © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App