Grüne Falle Salatbeilagen machen dick

Salatbeilagen machen dick
Ganz schön gemein: Kalorienbomben wirken viel harmloser, wenn Salat als Beilage auf dem Teller liegt © Shutterstock

Gemein: Salatbeilagen lassen Kalorienbomben harmlos aussehen. Die grünen Blätter gaukeln uns vor, wir würden gesund essen

Das gaukelt uns der gesunde Salat vor

Salat verführt zum Schlemmen. Jedenfalls, wenn er als Beilage neben Burger oder Riesenschnitzel serviert wird. Eine amerikanische Untersuchung der Northwestern University zeigte kürzlich, dass ein paar Salatblätter neben einem fettreichen Gericht dazu führen, dass der Brennwert der Mahlzeit um 43 Kalorien niedriger geschätzt wird als ohne Beilage.

Noch gemeiner: Dieser Effekt war besonders ausgeprägt bei Menschen, die auf ihr Gewicht achten.

03.11.2011| Linda Babst © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft