Schönheit Schönsein kann man lernen

Sich schön zu fühlen ist eine Frage der Einstellung
"Wenn eine Frau sich schön fühlt, strahlt sie Zufriedenheit und Selbstbewusstsein aus, und das hat eine tief greifende Wirkung auf ihr Leben", sagt Psychologin Dr. Kearney-Cooke, die das Experiment begleitete © Shutterstock / conrado

Genug am eigenen Körper gemäkelt! Sich schön zu fühlen, ist Sache der inneren Einstellung. Wie einfach das funkioniert, zeigt ein Experiment mit Pflaster

Seine Oberschenkel zu dick und seine Nase zu krumm zu finden, fällt Frauen in der Regel ziemlich leicht. Untersuchungen zufolge sollen sich ganze 80 Prozent aller Frauen unsicher oder ängstlich fühlen aufgrund ihres Äußeren. Sich anzunehmen wie man ist und – mehr noch – sich richtig schön zu finden, scheint für diese Frauen nahezu unmöglich. Zu Unrecht, wie jetzt ein Experiment der Firma Dove gezeigt hat.

Ein Pflaster als Schönheits-Booster

Begleitet wurde das Experiment von der Psychologin und New-York-Times-Autorin Dr. Ann Kearney-Cooke, die seit 30 Jahren zum Thema Körperwahrnehmung und Selbstwert von Frauen forscht. Während des Experiments bat sie die Teilnehmerinnen, ein revolutionäres, neu entwickeltes "Schönheitspflaster" zu tragen, das ihnen helfen würde, sich schöner zu fühlen. Während dieser zwei Wochen sollten sie ihre persönlichen Erfahrungen und Veränderungen dokumentieren. Alle Frauen bestätigten, dass das "Schönheitspflaster" half, ihr Selbstbewusstsein zu steigern und ihr Leben zu verändern – vorher hätten sie dies nicht für möglich gehalten.

Gegen Ende des Experiments eröffnete Dr. Ann Kearney-Cooke den Frauen, dass die Pflaster keinerlei Wirkstoffe enthielten. Allein der Glaube an die eigene Schönheit beeinflusste das Gefühl, schön zu sein.

Das Video zum Experiment

Hier geht's zum Film "Dove: Patches". Ziel der Macher der Kampagne für mehr Selbstwertgefühl: Bis Ende 2015 weltweit 15 Millionen junge Frauen zu erreichen.

Eine Frage der geistigen Haltung

"Wenn eine Frau sich schön fühlt, strahlt sie Zufriedenheit und Selbstbewusstsein aus, und das hat eine tief greifende Wirkung auf ihr Leben", sagt Dr. Kearney-Cooke. "Wie so viele andere, tun diese Frauen sich jedoch schwer, ihre eigene Schönheit wahrzunehmen – was wiederum ihr alltägliches Leben stark beeinflusst. Dieses soziale Experiment wurde entwickelt, um zu zeigen, dass Schönheit eine Frage der geistigen Haltung ist und dass die Kraft, sich schön zu fühlen, von innen kommt."

Film "Dove Patches" soll Frauen ermutigen

Im Film "Dove: Patches" (Link folgen und bei Youtube anschauen) wird deutlich, dass durch ein geringes Selbstwertgefühl viele Bereiche im Leben einer Frau beeinträchtigt werden können. Sobald sie sich mit ihrem Aussehen sicherer fühlen, blühen persönliche Beziehungen auf. Die Frauen blicken mit mehr Optimismus auf ihren Alltag. Mit dem sollen andere Frauen dazu ermutigt werden, ein liebevolleres Verhältnis zu ihrer eigenen Schönheit zu entwickeln.

25.04.2014| Linda Babst © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App