Kaufrausch Shoppen macht schlank

Shoppen macht gesund
Beste Strategie gegen das schlechte Gewissen nach dem Shoppen: Beim Bummeln und Tütenschleppen haben Sie ordentlich Kalorien verbrannt © Shutterstock

Prima Nachrichten für alle, die den Einkaufsbummel lieben: Beim Shoppen schmilzt das Hüftgold

Gute Aussichten für alle Shopaholics: Shoppen soll tatsächlich gesund sein. Na ja, zumindest der Weg dorthin. Wer nämlich den Supermarkt oder die Einkaufsmeile stets zu Fuß oder per Fahrrad aufsucht und so mindestens 20 Minuten pro Tag unterwegs ist, senkt sein Risiko für Bluthochdruck und Diabetes um 31 Prozent.

Zwar wird Ihr Geldbeutel vom vielen Shoppen vermutlich schmaler, Ihre Taille aber auch, und zwar um rund 3 Zentimeter, so die Forscher der Universität Yale. Na, wenn das mal kein Grund ist, die Geschäfte zu stürmen – aber das Auto bleibt bitte zu Hause.

18.06.2013| Melanie Khoshmashrab © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App