Kraftaufwand: So anstrengend ist Mountainbiken wirklich

So anstrengend ist Mountainbiken wirklich
Drehen Sie vor dem Kauf eines Mountainbikes unbedingt eine Proberunde © Gary Engel

Mountainbiken ist Hammer anstrengend? Alles Quatsch! Die Räder rollen auch mal von alleine weiter. Auf das richtige Bike kommt es an. Darauf sollten achten:

Im Gegenteil. Die Räder drehen sich ja auch mal allein weiter. Wie viel Einsatz Sie sonst zeigen müssen, hängt unter anderem vom Fahrradtyp ab. „Ich nutze nur noch Laufräder mit 29 Zoll Außenumfang. Über Hindernisse rollen sie mit weniger Kraftaufwand als die bisherigen kleineren Modelle hinweg“, verrät Nadine. Frauen unter 1,60 Meter Kör­pergröße sind hingegen mit 27,5-Zoll-Rädern besser beraten, sonst wird das Gefährt zu unhandlich. Generell gilt: Drehen Sie vor dem Kauf unbedingt eine Proberunde. Schon auf den ersten Metern werden Sie spüren, ob Sie und das Rad füreinander geschaffen sind.

Hardtail oder Fully?
„Wer gern Offroad-Touren fährt und länger unterwegs sein möchte, hat mit einem Fully viel Spaß“, so die Expertin. Das vorn und hinten gefederte Bike läuft auch auf unebenem Untergrund ruhiger, ist jedoch etwas schwerer und meistens teurer als sein Kollege, das Hardtail, das nur vorn gefedert ist. Aber egal, für welches Rad Sie sich letztendlich entscheiden – entscheidend ist vor allem, dass es richtig eingestellt ist. Sonst kostet jeder Tritt in die Pedale unnötig Kraft. Und wie kriegen Sie das raus? Ganz leicht: „Die Sattelhöhe stimmt, wenn im Sitzen eine Ferse das Pedal am untersten Punkt gerade noch erreicht. Beim Bergabfahren gehört der Sattel etwas runter und das Gewicht weiter nach hinten.“ Bergab sollte der Schwerpunkt auf dem Hinterrad liegen. Wird’s richtig steil, bringen Sie den Po hinter den Sattel. „Die Arme bleiben dennoch leicht gebeugt, um die Kon­trolle zu behalten.“

Übrigens unterstützt Sie eine gute Rumpfstabilität bei allem, was Sie auf dem Bike tun. Übungen wie der Unterarmstütz sind für Nadine daher so alltäglich wie das Zähneputzen.

06.06.2014| Martina Steinbach © womenshealth.de
Verwandte Themen
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App