Kalorienbedarf berechnen: Darum ist es so wichtig, seinen täglichen Kalorienbedarf zu kennen

Unser Tool macht die Berechnung des Kalorienbedarfs zum Kinderspiel
Mit unserem Online-Kalorienbedarfsrechner berechnen Sie Ihren Kalorienbedarf in wenigen Sekunden © Imcsike / Shutterstock.com

Egal ob Sie abnehmen, Muskeln aufbauen oder sich einfach nur gesund ernähren wollen: Ihren täglichen Kalorienbedarf sollten Sie in jedem Fall kennen! So berechnen Sie ihn

Kennen Sie Ihren täglichen Kalorienbedarf? Nein? Dann wird es höchste Zeit! Denn egal welches Fitnessziel Sie verfolgen: Es ist sehr wichtig zu wissen, wie viele Kalorien Ihr Körper braucht beziehungsweise verbraucht. Warum?

Das Wissen um den eigenen Kalorienbedarf können Sie sich besonders beim Abnehmen zu Nutze machen. Aber auch wer sein Gewicht halten möchte, sollte wissen, welche Kalorienmenge er täglich zuführen muss. Denn wenn sich Kalorienaufnahme und Kalorienverbrauch ungefähr die Waage hält, halten Sie auch Ihr Gewicht – logisch. Wer abnehmen möchte, muss weniger Kalorien aufnehmen als er verbracht und seine Kalorienzufuhr um rund 5 bis 10 Prozent runterschrauben. Das nennt sich dann „negative Energiebilanz“. Genau anders herum ist es beim Muskelaufbau: Hier braucht ihr Körper einen Kalorienüberschuss um neue Muskelmasse aufbauen zu können. Sie streben also eine "positive Energiebilanz" an.

Individuellen Kalorienbedarf berechnen – so geht's

Unser Kalorienbedarfsrechner ermittelt sekundenschnell Ihren täglichen Kalorienbedarf. Ihr Gesamtbedarf an Kalorien setzt sich aus Ihrem individuellen Grund- und Leistungsumsatz zusammen.

Der Grundumsatz ist die Kalorienmenge, die nötig ist, um die Aufrechterhaltung lebenswichtiger Körperfunktionen zu sichern. Sie müssen also auf jeden Fall immer so viel futtern, dass Ihr Grundumsatz gedeckt ist – denn wer hier spart, spart am falschen Ende. Kalorien einsparen können Sie beim Leistungsumsatz, denn das ist die Energiemenge, die man zusätzlich zum Grundumsatz (z.B. durch Sport) umsetzt.

Leistungsumsatz mit Sport steigern

Zudem sollten Sie Ihren Leistungsumsatz steigern. Am besten steigern Sie ihren Leistungsumsatz durch Sport. Denn je aktiver Sie im Alltag sind, desto mehr Kalorien verbraucht der Körper über den Grundumsatz hinaus. Wer reichlich Kalorien verbrennen will, sollte Job und Freizeit aktiver gestalten. Auch der Job spielt beim Leistungsumsatz eine wichtige Rolle, denn es macht einen großen Unterschied ob jemand den ganzen Tag auf seinem Bürostuhl klebt oder beispielsweise als Verkäuferin im Laden rumwuselt. Und auch für die Bürosklaven unter Ihnen gibt es Möglichkeiten, mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren: Stehen Sie regelmäßig auf, stretchen Sie Nacken und Beine, holen Sie sich das Käffchen selbst statt den Praktikanten loszuschicken und benutzen Sie die Treppe statt den Fahrstuhl.

Tipp: Schauen Sie bei der Wahl Ihrer Lebensmittel nicht nur auf die Kalorien, sonst besteht die Gefahr, dass Sie sich zu einseitig ernähren. Denn auch der Anteil an Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß muss stimmen. Empfehlenswert ist ein Mix aus 30 bis 50 Prozent Fett, 20 bis 30 Prozent Eiweiß sowie 20 bis 40 Prozent Kohlenhydraten.

01.06.2017| © womenshealth.de
Kathleen Schmidt-Prange Ernährung & Abnehmen
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App