Freeware Software für die Online-Bewerbung

Software für die Online-Bewerbung
In Sachen Online-Bewerbung kann man einiges falsch machen. Hier die besten Tipps, wie Sie einwandfreie Dokumente versenden © Shutterstock

Knapp zwei Drittel der Stellenbesetzungen bei großen Unternehmen gehen auf Online-Bewerbungen zurück. Grund genug Ihnen Freeware zu zeigen, mit der Sie Ihr Bewerbungsfoto pimpen und Online-Dokumente versandfertig machen

Viele Firmen pfeifen in puncto Bewerbung auf Papier und wollen Ihre Unterlagen am liebsten gleich am Bildschirm lesen. Jetzt gilt es bloß keine peinlich Fehler zu machen, denn: "70 Prozent der Unternehmen stellen fest, dass Online-Bewerbungen im Vergleich zu herkömmlichen Mappen von schlechter Qualität sind.", sagt Bewerbungsexperte Jürgen Hesse ("Die erfolgreiche Online-Bewerbung", Stark Verlagsgesellschaft, um 10 Euro). Damit Ihnen das nicht passiert, hier die entscheidenden Punkte in Kurzform:

  • Benutzen Sie eine gängige Software (wie Microsoft Word) zur Erstellung der Bewerbung. Wandeln Sie Lebenslauf und Co. in PDF-Dateien um. Vorteil: Layout und Formatierung bleiben erhalten, die Dokumente sind weniger virenanfällig und können von jedem Rechner gelesen werden.

  • Benennen Sie die einzelnen Dokumente sinnvoll (also etwa "Lebenslauf – Unternehmen XY"), und denken Sie bei Parallelbewerbungen an die korrekte Umbenennung!

  • Achten Sie auf die Größe der Anhänge: "Eine E-Mail-Bewerbung sollte nicht mehr als 2 bis 3 MB groß sein und nur Anschreiben und Lebenslauf umfassen. Ein Unternehmen, das Interesse am Bewerber hat, fordert bei Bedarf weitere Informationen an", so Hesse.

  • Da Sie nicht wissen, wie die E-Mail auf dem Rechner des Personalers erscheint, wählen Sie abesten eine Zeilenlänge von 60 Anschlägen, damit ist die Lesbarkeit ohne lästiges Scrollen garantiert.

  • "Scannen Sie zum Schluss Ihre Unterschrift ein und setzen diese unter das Anschreiben. Das rundet das Bild einer guten Bewerbung ab.", so Hesse.

  • Schicken Sie sicherheitshalber vorher eine Mail an Ihre Adresse, um zu sehen, ob Ihr Provider ungefragt Werbung unter Ihre Nachrichten setzt.

Kostenlose Programme zur PDF-Erstellung

PDF 24 Creator
Mit den Tool PDF24 Creator können Sie nicht nur PDF's öffnen, sondern auch mehrere Dokumente zu einer Datei verbinden. Erzeugen Sie PDF's aus Worddokumenten. Zu dem kann der PDF24 Creator ihre PDF-Dateien verschlüsseln.
Den PDF24 Creator finden Sie hier

PDF XChange Viewer
Mit diesem Tool können Sienicht nur PDF's öffnen und ansehen, sondern auch Screenshots anfertigen. Außerdem können Sie mit dem PDF XChange Viewer Markierungen, Kommentare und sogar Skizzen in das Dokument einbauen.
Den PDF XChange Viewer finden Sie hier

Foxit Reader
Kommentarfunktion oder das Markieren, Unter- und Durchstreichen von Textpassagen sind kein Problem mit dem "Foxit Reader". Dieses Tool kann es mit dem Adobe Reader aufnehmen und öffnet selbst große Dokumente blitzschnell.
Den Toxit Reader finden Sie hier

Free PDF Compressor
Mit dem Free PDF Compresser können Sie ihre Dateien komprimieren und somit Speicherplatz sparen. Das ist sinnvoll, wenn Sie beispielsweise große PDF-Dateien per Email versenden möchten.
Den Free PDF Compressor gibt es hier

Free PDF to word Doc Converter
Mit diesem Tool können Sie ganz einfach PDF-Dokumente in Word-Dokumente umwandeln. So können Sie die PDF's zum beispiel bearbeiten.
Den Free PDF to word Doc Converter gibt es hier

Gratis Bildbearbeitungsprogramme
01.01.2014| Sebastian Heilemann / Stephanie Arndt © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App