Lebensmittelzusatzstoff: Sorbit (E 420)

Sorbit steckt in zuckerfreien Kaugummis
Sorbit steckt zum Beispiel in zuckerfreien Kaugummis © Shutterstock

Das zuckerfreie Süßungsmittel Sorbit kann abführend wirken

Was ist das?
Sorbit ist ein Zuckeralkohol und ein Zwischenprodukt des Kohlenhydratstoffwechsels.

Wo finde ich es?
In zuckerfreien Kaugummis und anderen kalorienreduzierten Lebensmitteln.

ADI-Wert?*
Es gibt keine Mengenbegrenzung für Sorbit.

Was bewirkt es im Lebensmittel?
Sorbit süßt Lebensmittel und hat dabei mit 2,4 kcal pro Gramm ungefähr die Hälfte der Kalorien von Zucker (4 kcal pro Gramm) und ist im Gegensatz zu Zucker insulinunabhängig**, weshalb es oft in kalorienreduzierten und Diabetikerlebensmitteln enthalten ist.

Kann es meinem Körper schaden?
Nein, im Normalfall nicht. Sie sollten allerdings nicht zu viel von diesen Lebensmitteln zu sich nehmen, da Zuckeralkohole in größeren Mengen wegen ihrer Wasserbindefähigkeit abführend wirken können. Wenn Lebensmittel zu mehr als 10 Prozent aus Zuckeralkoholen bestehen, müssen sie mit „kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken“ gekennzeichnet sein.


* Der ADI „acceptable daily intake” gibt Auskunft über die durchschnittliche Menge eines Stoffes in Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht an, die ein Mensch sein ganzes Leben lang jeden Tag ohne gesundheitliches Risiko zu sich nehmen kann.

**Insulin ist ein Blutzucker senkendes Hormon. Diabetiker schütten weniger oder gar kein Insulin aus oder die Zellen reagieren weniger stark auf das Hormon. Wenn Insulin fehlt, kann der Zucker nicht in die Zellen gelangen, wo er benötigt wird und es kommt zu erhöhten Blutzuckerwerten, die auf Dauer gesundheitsschädlich sind.

07.08.2011| © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App