Sympathieträger Sportliche Frauen wirken sympathischer

Sportliche Frauen erscheinen sympathischer
Sportliche Frauen sind bei anderen eher beliebt als Sportmuffel © Shutterstock

Selbstbewusst, energiegeladen, verantwortungsvoll: Wer sich als Sportskanone outet, wird sofort mit positiven Eigenschaften belegt

Frauen können beim ersten Rendezvous oder beim Vorstellungsgespräch schnell Sympathie-Punkte sammeln, wenn sie nebenher erwähnen, dass sie Sport treiben. Forscher der Tufts University im US-amerikanischen Medford haben im Rahmen einer Studie herausgefunden, dass Frauen, die angeblich regelmäßig trainieren, automatisch mit verschiedenen positiven Eigenschaften verbunden werden. Das berichtet "Women's Health" in seiner am Mittwoch erscheinenden September-Ausgabe.

Außerdem sollen Sportskanonen von ihrem Gegenüber als etwa fünf Jahre jünger eingeschätzt und als "selbstbewusst", "energiegeladen", "athletisch" sowie "verantwortungsbewusst" bewertet werden.

25.10.2012| © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App