Lebensmittelzusatzstoff: Tapiokastärke (E 1442)

Die Bubbles in Bubbles Teas enthalten Tapiokastärke
Die Bubbles in Bubbles Teas enthalten Tapiokastärke © Shutterstock

Die Bubbles in Bubble Teas enthalten das Bindemittel Tapiokastärke

Was ist das?
Modifizierte Tapiokastärke ist eine relativ geschmacksneutrale und glutenfreie* Stärke, die aus der Wurzelknolle der Maniok (Cassava) hergestellt wird. Die Maniokpflanze stammt ursprünglich aus Südamerika. Die Stärke wird als Bindemittel verwendet. In der Regel wird die Stärke in Form von Kügelchen angeboten.

Wo finde ich es?
In den verschiedensten Lebensmittel, wo eine Bindung erwünscht ist wie zum Beispiel Pudding. Neuerdings finden Sie die pflanzliche Stärke auch im Tee - dem sogenannten Bubble Tea. Die darin schwimmenden charakteristischen Kügelchen bestehen aus der pflanzlichen Stärke der Maniokmurzel.

ADI-Wert?**
Es besteht keine Mengenbegrenzung für diesen Zusatzstoff.

Was bewirkt es im Lebensmittel?
Sie wird als Bindemittel von Lebensmitteln eingesetzt. Tapiokastärke wird gerne für glutenfreie und vegane Produkte verwendet, da sie zum einen frei von dem Klebereiweiß und zum anderen nicht tierischer Herkunft ist.

Kann es meinem Körper schaden?
Nein.

*Gluten ist das Klebereiweiß vieler Getreidearten, das bei der Verarbeitung von Getreide für die Entstehung einer elastischen, gummiartigen Masse verantwortlich ist.

** Der ADI „acceptable daily intake” gibt Auskunft über die durchschnittliche Menge eines Stoffes in Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht an, die ein Mensch sein ganzes Leben lang jeden Tag ohne gesundheitliches Risiko zu sich nehmen kann.

07.08.2011| © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App