Partnerwahl Tiefe Männerstimmen bevorzugt

Tiefe Stimmen sind nicht nur sexy, sie bleiben auch im Kopf
Wenn seine Stimme tief ist, weiß sie auch garantiert morgen noch, was er ihr geflüstert hat © Shutterstock

Klarer Vorteil für Männer mit tiefer Stimmlage: Was sie sagen, bleibt Frauen im Gedächtnis

Männer mit tiefen Stimmen bleiben Frauen offenbar länger im Gedächtnis als solche mit einer hohen Stimme. Sie erinnern besser, was eine tiefe Männerstimme gesagt hat. Das macht sie für Frauen attraktiver, so schottische Wissenschaftler der Universität von Aberdeen. Diese fanden heraus, dass Frauen die Tonlage eines Mannes dazu nutzen, genetische Eigenschaften und soziales Verhalten zu identifizieren. Wenn Frauen auf Partnersuche sind, greifen Sie auf ihr Erinnerungsvermögen zurück und selektieren so schnell aus, welcher Mann für sie in Frage kommt. Da tiefe Stimmen leichter im Gedächtnis bleiben und zudem von Frauen besser bewertet werden als Stimmen im Falsetto, sind die dazugehörigen Männer klar im Vorteil, behaupten die Forscher.

Die Wissenschaftler spielten 90 Frauen verschiedene Aufnahmen in tiefer oder hoher Stimmlage vor. Ergebnis: Wenn eine tiefe Männerstimme etwas sagte, konnten sich die meisten Frauen darin erinnern.

Die Erklärung von Studienautor David Smith: „Unsere Ergebnisse bestätigen, dass das weibliche Gedächtnis tiefe Männerstimmen besser abspeichert als hohe Männerstimmen. Unsere Tests zeigen erstmalig, dass Signale des anderen Geschlechts, die wichtig für die Partnerwahl sind, auch die Genauigkeit des weiblichen Erinnerungsvermögens beeinflussen“.

22.12.2011| Raphaela Baur © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App