Von 10 auf 27 Burpees Trainingsziel: Kondition gewinnen

Schnell abnehmen: Sophie
27 Burpees ohne Pause schafft Sophie heute. Vor der Challenge schaffte sie nur 10 Wiederholungen am Stück © CO-O-Peration

27 Burpees ohne Pause! Vor 100 Tagen schaffte Sophie nur 10 Wiederholungen am Stück. "Eine Trainingseinheit hieß Gute-Laune-Workout, und danach war ich tatsächlich immer besser drauf!"

"Eigentlich bin ich ständig müde. Aber mit viel Sport lässt sich das besser aushalten. Ich fühle mich wesentlich ausgeglichener als vor dem Challenge-Start", meint die Hamburgerin. Mit diesem netten Nebeneffekt hätte die 28-Jährige gar nicht gerechnet. Vielmehr wollte sie wieder fitter ­werden. Als Noch-nicht-Mama ging sie regelmäßig mit ihrem Mann joggen, nahm an einem Halbmarathon teil und besuchte diverse Fitness-Kurse. Als Schwangere undenkbar. "Beim Laufen hatte ich Schmerzen, also wechselte ich zum Schwimmen. Aber so richtig sportlich war das nicht."

Sophie (28), Ärztin und Mutter von 2 Töchtern

Satt vom stetig größer werdenden "Kartoffelsack-Gefühl" nach den Schwangerschaften, nahm die angehende Ärztin ihr Wieder-fit-sein-Vorhaben sehr ernst. Damit nichts dazwischenkam, plante sie ihr Training mit Eintreffen jedes neuen Plans. "Joggen bedeutete für mich den größten Aufwand, die Große musste aus dem Haus und die Kleine gestillt sein", erzählt Sophie. Klein Vera wurde dann in den Babyjogger gepackt, und ab ging's. Die Übungen waren abends an der Reihe, wenn die Kinder schliefen. "Manchmal war ich schon kaputt, aber ich wusste, ich fühle mich hinterher besser." Ausgefallen ist das Training nur ganz selten. Selbst im Familienurlaub an der Ostsee sportelte sie.
"Mein Vater und mein Mann machten einmal ein Workout mit – und hatten im Gegensatz zu mir danach richtig Muskelkater."

Schnell abnehmen: Sophie
"Pro Nacht schlafe ich höchstens 6 Stunden", erzählt Sophie. Dank Sport versprüht sie jetzt trotzdem totale Gelassenheit © CO-O-Peration

Eine große Ernährungsumstellung gab es bei der Kleinfamilie nicht. "Wir aßen auch schon vorher gesund und kochten viel mit frischem Gemüse", so Sophie. Wegen ihrer Glutenunverträglichkeit muss sie auf Brot, Nudeln & Co. verzichten und daher eher aufpassen, nicht zu wenig zu wiegen. Dennoch freut sie sich, "endlich eine Taille zu haben". Kein Wunder, dass sie beim Seitstütz-Wettbewerb ihrer Buggy-Sport-Gruppe – die besucht sie zusätzlich einmal die Woche – den internen Rekord von 3:30 Minuten aufstellte. "Wenn ich in den Spiegel schaue, bin ich stolz, sportlicher auszusehen und keinen Rundrücken mehr zu haben."


Sie wollen Ihren ganz persönlichen Erfolg in 100 Tagen feiern?
Mit der neuen App WOMEN'S HEALTH 100 TAGE TRAINING OHNE GERÄTE stecken Sie jede Problemzone in die Tasche!

08.12.2014| Martina Steinbach © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App