Übertraining Übertraining bitte vermeiden

Übertraining bitte vermeiden
Erschöpfungszustände bitte ernst nehmen. Wer sich permanent im Übertraining befindet, wird auf Dauer kränklich © Shutterstock / Ammentorp Photography

Machen Sie mal halblang! Wer es beim Training übertreibt, steigert nicht seine Power, sondern macht sich auf Dauer kaputt

Hören Sie auf Ihren Körper

Zu viel des Guten ist beim Sport gar nicht gut. Gehen Sie es lieber langsam an, denn wer sein Training zu schnell steigert, wird nicht stark wie ein Stier, sondern lahm wie eine Ente. Das jedenfalls sagt eine Studie, die jetzt im Fachmagazin "Medicine & Science in Sports & Exercise" erschienen ist.

Übertraining, so der Fachausdruck, soll demnach schlapp machen und kann zu Schlafstörungen und Erkältungen führen. Deswegen erst die Gewichte erhöhen, wenn Sie 12 Wiederholungen problemlos schaffen. Und gönnen Sie sich 3 Tage Pause, falls Sie es doch mal übertrieben haben und sich im Übertraining befinden. Zurück im Gym, steigen Sie mit einem Viertel weniger Trainingszeit wieder ein.

18.08.2014| Anna Nitzsche © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App