Ziele erreichen Vorsätze wirklich einhalten?

Vorsätze erfolgreich umsetzen?
Wer sich konkrete Ziele setzt, sollte realistisch bleiben, aber auch nicht vor Herausforderungen zurückschrecken © iStock

Es ist jedes Jahr dasselbe. Erst nehme ich mir ganz fest etwas vor und nach ein paar Tagen sind alle guten Vorsätze dahin. Was mache ich bloß falsch?

Katharina T., Hamburg

Laut Umfragen wollen rund 45 Prozent der Deutschen zum Jahresbeginn ihr Leben gründlich umkrempeln. Immerhin 18 Prozent von ihnen wollen mit dem Rauchen aufhören (Die Erfolgsquote liegt bei 3 Prozent). Ebenfalls beliebte Vorsätze: mehr Zeit mit Familie und Freunden verbringen, weniger Stress oder gesünder leben. Woran es genau liegt, dass wir so schnell wieder in alte Gewohnheiten verfallen, erklärt Management- und Gesundheitscoach Bernhard Juchniewicz, Präsident der European Coaching Association.

Woran scheitern die meisten Leute, wenn es um die Neujahrsvorsätze geht?

"An sich selbst. Und an ihren eigenen Vorsätzen und an Mangel an Motivation, wenn es anstregend wird. Dann verfällt man schnell wieder in den alten Trott. Nach dem Motto: Es ging bisher so und so kann es auch weitergehen. Erst wenn der Leidensdruck am stärksten wird, fängt der Mensch wirklich an, etwas zu ändern und dann wird er vielleicht um einen Rat bitten, oder sich wenigstens eine andere Meinung einholen. Ein Coach packt den inneren Schweinehund an den Hörnern – und begleitet einen liebevoll, aber ehrlich, durch die Hürden bis ans Ziel. Letztendlich wird dabei auch geklärt, ob das Ziel und der Weg wirklich passen."

Stecken sich viele Menschen zu hohe Ziele?

"Ziele sollten machbar sein – nicht unrealistisch, aber auch eine gewisse Herausforderung darstellen. Messbar, weil man sonst gar nicht weiß, wenn man das Ziel erreicht hat. Motivierend, damit keine inneren Zweifel aufkommen, ob das Angestrebte wirklich das Richtige ist oder vielleicht falsch formuliert wurde. Schließlich sollte sich niemand unter Druck setzen. Nach dem Motto: 'Im neuen Jahr muss ich neue Ziele erreichen'. Und so kann das Fazit auch lauten: 'Ich bleibe da, wo ich bin'."

Gibt es sichere Garanten, die Vorsätze und Ziele zum Scheitern verurteile?

"1. Es ist im Grunde gar nicht ihr Ziel; 2. Die Zielerreichung liegt nicht (allein) in ihrer Hand; 3. Das Ziel ist zu hoch gesteckt, dass Sie es gar nicht erreichen können; 4. Sie erwarten, dass Sie sich und ihre bisherigen Gewohnheiten mit einem Tag für immer ändern können; 5. Das Ziel ist so diffus, dass es weder erreicht noch verfehlt werden kann".

30.12.2014| © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App