Wäsche trocknen Wäsche lieber draußen trocknen

Wäsche lieber draußen trocknen
Raus damit! Wäsche gehört nach draußen auf die Leine oder in einen speziellen Trockenraum. In der eigenen Wohnung verursacht das Trocknen nämlich üble Nebeneffekte © Shutterstock

Hausverbot für nasse T-Shirts und Socken! Wer Wäsche in den eigenen 4 Wänden trocknet, steigert damit das Risiko für Allergien

Wer nasse Kleidung in der Wohnung trocknet, setzt offenbar seine Gesundheit aufs Spiel. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Glasgow School of Art in Großbritannien. Sie hatten in einer Studie festgestellt, dass die Feuchtigkeit aus den Kleidern Allergien auslösen kann.

Der Grund: Haben Sie den Inhalt einer Trommel aufgehängt, verdunsten daraus rund 2 Liter Wasser in die Luft und die Feuchtigkeit im Raum steigt auf bis zu 80 Prozent. In diesem Klima fühlen sih Pilzsporen und Hausstaubmilben so wohl, dass sie sich fleißig vermehren.

Wird deren Kot eingeatmet, kann das Allergien oder Asthma auslösen. Nasse Wäsche gehört also auf den Balkon oder in einen Trockenraum.

05.04.2013| Melanie Khoshmashrab © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App