Lästige Laufbegleiter Was tun bei Seitenstechen?

Seitenstechen beim Training nervt – darum heißt es vorbeugen
Was bei Seitenstechen zu tun ist? Training der Rumpfmuskulatur und bewusste Atmung beugt Seitenstechen vor © Shutterstock

Ich bekommen beim Joggen ständig Seitenstechen. Was kann man gegen Seitenstechen tun? Das nervt.

Bei Seitenstechen hilft: mehr trainieren! Bei dem stechenden Schmerz im seitlichen Bauch verkrampft sich das Zwerchfell und macht die Ausdauereinheit zur Quälerei. Untrainierte klagen deutlich häufiger darüber als Trainierte. Gründe: Eine unzureichend trainierte Bauchmuskulatur, falsche Atmung oder ein überfüllter Magen.

Vorbeugen: Training der Rumpfmuskulatur und bewusste Atmung. Vor dem Training keine deftige Mahlzeit mehr zu sich nehmen. Soforthilfe: Atmen Sie während des Laufens bewusst aus, wenn Sie mit dem Bein der nicht schmerzenden Seite auftreten. Das lockert Ihr Zwerchfell und löst die Spannung.

06.10.2014| © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App