Gegen Schwitzen: Die wirksamsten Deos

06.07.2012 , Autor:Marlene Borchardt
© WomensHealth.de

Die coolsten Tipps und wirksamsten Deos und Antitranspirantien gegen lästiges Schwitzen
Herkömmliches Deo reicht meistens gegen fiese Schweissattcken aus
Zoom inRatingComment

Gegen Schwitzen So stoppen Sie das Schwitzen wirklich

Wir schwitzen in den unterschiedlichsten Situationen. Greifen wir dann besser zum Deo oder zum Antitranspirant? Was wirklich gegen Schwitzen hilft, erklärt Dr. med. Lilia Westermann, Fachärztin für Dermatologie und Venerologie im Dermatologikum Hamburg Eppendorf


Warum wir schwitzen

  • An und für sich dient das Schwitzen der Erhaltung der Körpertemperatur und der Hautfeuchtigkeit. „Die Verdunstungskälte des Schweißes an der Hautoberfläche, insbesondere am großflächigen Körperstamm, dient der Abkühlung“ sagt Westermann. De facto ist Schwitzen also eine gute Sache.

Die zwei Arten des Schwitzens

  • Das Schwitzen an den Handflächen, Fußsohlen und in den Achselhöhlen hat oft eine emotionale Ursache wie zum Beispiel Angst, Anspannung oder Ähnliches. Die Schweißentwicklung ist an diesen Körperstellen am stärksten, da dort viele Schweißdrüsen eng beieinander liegen, so Westermann. Auch spielen Nahrungsmittel wie stark gewürzte Speisen, Koffein und eine Reihe von Medikamenten eine Rolle. Das bedeutet, dass vor dem ersten Date oder der Präsentation vor dem strengen Chef ein Deodorant als Frischekick vollkommen ausreicht. Außerdem können sogenannte „Stress-Schwitzer“ den Stressabbau mit einer psychologischen Technik, zum Beispiel autogenem Training, an der Wurzel packen.
  • Übermäßiges Schwitzen wird als "Hyperhidrose" bezeichnet. Es kann den ganzen Körper (generalisierte Hyperhidrose) oder nur bestimmte Körperteile (fokale Hyperhidrose) betreffen.  Krankhaftes Schwitzen wird durch eine Fehlfunktion der Schweißdrüsen bedingt und liegt vor, wenn die Schweißabsonderung für die Erhaltung der Körpertemperatur zu hoch ist und in keinem Verhältnis zur emotionalen Anspannung steht.

Der Unterschied zwischen Deos und Antitranspirantien

  • Ein Deo verhindert nicht übermäßige Schweißabsonderung, sondern überdeckt den Schweißgeruch mit Parfum und erfrischt die Haut durch den schnell verdunstenden Alkohol. Ein Antitranspirant dagegen enthält eine chemische Zusammensetzung: Diese verringert die Schweißbildung, indem sie die Schweißdrüsenausgänge verengt und das Entstehen geruchsbildender Bakterien teilweise verhindert. Längere Zeit angewendet werden so die Schweißdrüsen verödet. Als eine mögliche Nebenwirkung kann jedoch Juckreiz auftreten.

Wie man das Antitranspirant verwendet

  • Wenden Sie Antitranspirantien vor dem Schlafengehen an. Denn über Nacht haben die Schweißdrüsen eine verminderte Aktivität, sodass die wirksamen Aluminiumsalze in die Ausführungsgänge der Schweißdrüsen eindringen können. Deos hingegen können als Roller, Pumpenzerstäuber, Tücher usw. bei Verträglichkeit mehrfach über den Tag eingesetzt werden. Ein Antitranspirant trägt man auf die trockene, frisch gewaschene Haut auf. Rasieren Sie die Achseln 24 Stunden vorher, so dass die Haut reizfrei ist, wenn Sie das Antitranspirant auftragen. Deos können unbedenklich auf rasierten und nicht rasierten Hautpartien eingesetzt werden.

Extra Tipp gegen gelbe Flecken im T-Shirt

  • Lilia Westermann rät, das Deo oder Antitranspirant dünn aufzutragen und so lange mit freiem Oberkörper zu warten, bis es angetrocknet ist. Auf diese Weise haben die hässlichen gelben Flecken auf weißen T-Shirts keine Chance. Denn die entstehen nicht durch den Schweiss, sondern durch die Reaktion, die dieser mit dem Deo oder Antitranspirant eingeht. Das geschieht auch, wenn Sie zu viel auftragen.

1 / 7 | - © Shutterstock
1 / 7 | - © Shutterstock
Hydro Fugal
Zoom inRatingComment

Gegen Schwitzen Der Klassiker

Hydro Fugal, 75 ml, zirka 7 Euro


Schon die alten Ägypter schmierten ihre Achseln mit Zimtöl und Zitronen ein. So dufteten sie wenigstens eine Weile frisch und wohlig. Doch Duft allein verfliegt und ist wenig wirksam, um den Schweiß zu stoppen. Und wenn frischer Schweiß von Bakterien an der Luft zersetzt werden, produzieren Sie unangenehme Gerüche. Das Hydro Fugal Pumpspray bietet Schutz vor Schweiß- und Geruchsbildung ohne Farbstoffe, dafür mit hautberuhigendem Panthenol, das auf sensible Haut pflegend wirkt.

2 / 7 | Hydro Fugal, Zerstäuber 75 ml, zirka 7 Euro - © Shutterstock/ PR
2 / 7 | Hydro Fugal, Zerstäuber 75 ml, zirka 7 Euro - © Shutterstock/ PR
Nivea Sensitive& Pure
Zoom inRatingComment

Gegen Schwitzen Das Sensible

Nivea Sensitve& Pure, Pump-Spray 75 ml, zirka 5 Euro


Keine Kompromisse macht das Nivea Sensitive & Pure: 0 % Alkohol, 0 % Farb- und Konservierungsstoffe. Für alle Frauen, die besonders sanfte Pflege für ihre Haut brauchen.

3 / 7 | Nivea Sensitve & Pure, Pump-Spray 75 ml, zirka 5 Euro - © SHutterstock/ PR
3 / 7 | Nivea Sensitve & Pure, Pump-Spray 75 ml, zirka 5 Euro - © SHutterstock/ PR
Rexona
Zoom inRatingComment

Gegen Schwitzen Das Selbstbewusste

Rexona Women Maximum Protection confidence, Deo-Creme 45 ml, zirka 5 Euro


Das Rexona Women Maximum Protection confidence wird vor dem Schlafengehen aufgetragen. Denn während der Körper ruht, kann sich die Wirkung des Antitranspirants optimal entfalten. Natürlich übersteht der Schweiß-Schutz auch die Dusche am Morgen. Ideal sind 2 Klicks pro Achsel, welche einen angenehm frischen Duft versprühen.

4 / 7 | Rexona Women Maximum Protection confidence, Deo-Creme 45 ml, zirka 5 Euro - © Shutterstock/ PR
4 / 7 | Rexona Women Maximum Protection confidence, Deo-Creme 45 ml, zirka 5 Euro - © Shutterstock/ PR
Sweat Off
Zoom inRatingComment

Gegen Schwitzen Das Medizinische

Sweat Off, Roll- on 50 ml, zirka 25 Euro


Sweat-off wurde von dem Dermatologen Prof. Dr. med. Raulin entwickelt. Die Aluminiumsalze im Antitranspirant binden Wasser, außerdem werden die Kanäle der Schweißdrüsen verengt. Sweat-off enthält weder Alkohol, Parfüm, Farb- und oder Konservierungsstoffe, die gute Hautverträglichkeit ist wissenschaftlich bestätigt.

5 / 7 | Sweat Off, Roll- on 50 ml, zirka 25 Euro - © Shutterstock/ PR
5 / 7 | Sweat Off, Roll- on 50 ml, zirka 25 Euro - © Shutterstock/ PR
Eucerin Antitranspirant Intensive
Zoom inRatingComment

Gegen Schwitzen Das Intensive

Eucerin Antitranspirant Intensive 72h, Pumpspray 30 ml, zirka 10 Euro


Das Eucerin Antitranspirant verspricht 3 Tage Schutz vor fiesen Schweißattacken. Es ist besonders für Menschen mit Hyperhidrose geeignet (griechisch für „zu viel Wasser). Das heißt Menschen, die schwitzen, ohne sich besonders viel zu bewegen. Besonders effektive und hoch konzentrierte Schweißhemmer dringen in die Schweißdrüsen ein und verschließen sie. So bleiben Sie schweißfrei. Das Spray ist duftneutral und sanft zur Haut. Generell sollten Menschen, die an Hyperhidrose leiden, Alkohol, Kaffee und Nikotin maßvoll genießen und auf scharfe Gerichte gänzlich verzichten.

6 / 7 | Eucerin Antitranspirant Intensive 72h, Pumpspray 30 ml, zirka 10 Euro - © Shutterstock/ PR
6 / 7 | Eucerin Antitranspirant Intensive 72h, Pumpspray 30 ml, zirka 10 Euro - © Shutterstock/ PR
Syneo
Zoom inRatingComment

Gegen Schwitzen Das Sportliche

syNeo Antitranspirant, Deo-Roller, 50 ml, zirka 26 Euro


syNeo ist auf der Basis eines alten Apothekerrezeptes entstanden und ist unparfümiert, und mit Wirk- und Pflegestoffen versetzt. Es ist besonders hautverträglich, sodass auch Neurodermitiker die Produkte verwenden können. Mit 26 Euro ist das gute Stück zwar ziemlich teuer, aber die Hersteller versprechen, dass, das Produkt auch mindestens ein Jahr hält und sogar für 3 Jahre haltbar ist.

7 / 7 | syNeo Antitranspirant, Deo-Roller, 50 ml, zirka 26 Euro - © Shutterstock/PR
7 / 7 | syNeo Antitranspirant, Deo-Roller, 50 ml, zirka 26 Euro - © Shutterstock/PR
Herkömmliches Deo reicht meistens gegen fiese Schweissattcken aus Hydro Fugal Nivea Sensitive& Pure Rexona
Sweat Off Eucerin Antitranspirant Intensive Syneo
Teilen
Schlagworte

Schweißgeruch

Die wirksamsten Deos

Rezept des Tages
Hüttenkäse mit Meerrettich und Chili
Der perfekte Snack 2 Stunden vor dem Sport: Gemüse ist wasser- und min ...mehr
Mitmachen
Community
Blogs