Gesunde, schöne Nägel Nagelpflege vor dem Lackieren

31.01.2014 , Autor:Freya Altmüller
© WomensHealth.de

Sie lieben Nagellack? Unsere Expertin verrät, wie Sie Ihre Nägel optimal auf den Lack vorbereiten

Vergrößerte Ansicht
Schöne Nägel: Nagellack sieht auf gepflegten Nägeln besser aus
Wer vor dem Lackieren Zeit in die Nagelpflege investiert, hat länger schöne Nägel © Shutterstock
Seite drucken
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Lackreste entfernen Bereit für was Neues? Vorher muss der alte Lack ab. „Aber bitte mit einem Lackentferner ohne Aceton“, rät Laura Christians vom Beautysalon Adam and Eve in Hamburg. Denn Aceton lässt die Nägel austrocknen. „Wählen Sie einen Lackentferner mit Öl-Zusatz. Der liefert Feuchtigkeit“, sagt die Kosmetikerin.

Handbad „Weichen Sie Ihre Nägel zuerst ein bis zwei Minuten in lauwarmem Wasser mit Seife ein“, sagt Christians. Danach lässt sich die Nagelhaut besser zurückschieben. Aber nicht zu lange! „Sonst weichen sie zu sehr auf und der Lack hält später nicht mehr“, warnt Christians. Die Nägel sollten vollkommen trocken sein, bevor Sie lackieren.

Nagelbett pflegen Zu schönen Nägeln gehört auch eine gepflegte Haut. Ist sie eingerissen oder trocken, sieht jeder noch so schöne Lack nicht gut aus. Für die Hände gibt es daher nach dem Handbad eine Creme, für das Nagelbett empfiehlt die Kosmetikerin Nagelöl: „Das pflegt intensiver als ein Nagelstift, der meist schon nach kurzer Zeit ausgetrocknet ist“. Dabei sollten Sie auf die Qualität des Öls achten, denn mit einem Produkt zum Preis von ein bis zwei Euro haben Sie auf lange Sicht keinen Erfolg. Günstige Alternative: Mischen Sie sich aus Olivenöl und Zucker eine Pflege, die sich auch als Peeling für die Hände eignet.

Nägel kürzen Nach dem Handbad sind die Nägel weich und lassen sich besser kürzen. Christians: „Nehmen Sie dazu am besten einen Nagelknipser, denn die Schere schneidet oft ungleichmäßig“.

Feilen Danach bringen Sie die Nägel mit der Feile in Form.

Nägel mit Rillen Sieht es auf der Nageloberfläche gerippt aus, schafft eine Polierfeile Abhilfe. „Sonst setzt sich der Lack in den Rillen ab und die Farbe wirkt besonders bei hellen Nagellacken dort dunkler“, sagt Christians. Aber Achtung: Wer tiefe Rillen hat, sollte keinesfalls zu viel abfeilen, da der Nagel sonst zu dünn wird. Glätten Sie die Nägel nur ein wenig. Alternativ können Sie auch Rillenfüller-Lack verwenden.

Nagelhaut behandeln „Herausgewachsene Haut sollten Sie mit einem Hufstäbchen zurückschieben“, rät die Kosmetikerin. Das ist eine Art Zahnstocher, der an einem Ende etwas breiter ist. Dabei sollten Sie darauf achten, nicht so weit zu schieben, bis es wehtut. „Die Haut, die dann hochsteht, können Sie mit einer dünnen Nagelschere vorsichtig abtrennen“. Sollte es zu Verletzungen kommen, empfiehlt Christians: „Eine offene Wunde müssen Sie erst einmal heilen lassen, bevor Sie wieder lackieren können.“ Außerdem sollte der Lack nicht die Nagelhaut berühren.

Nagelhärter Wer weiche Nägel hat, kann sie mit einer Kur stärken. „Es gibt sehr gute Kuren von OPI und Alessandro“, meint die Expertin. Über vier Wochen muss man täglich eine Pflege auftragen und kann keinen Lack tragen. „Aber der Aufwand lohnt sich“, so Christians, „denn bei regelmäßiger Anwendung baut sich der Nagel in dieser Zeit sehr gut auf“. Nur einmal in der Woche Nagelhärter zu verwenden sei dagegen nicht wirkungsvoll. Noch ein Tipp für schöne Nägel: Sie sollten ihnen immer mal eine Pause gönnen. „Sonst trocknen sie aus und werden dünn und weich“, sagt die Expertin. Zur Stärkung der Nägel empfiehlt sie außerdem Lebensmittel mit Biotin.

Auf den Lack vorbereiten „Wenn Sie lackieren, sollte kein öliger Film mehr auf den Nägeln sein. Sonst hält der Lack nicht“, erklärt die Kosmetikerin. „Behandeln Sie sie deshalb vorher mit etwas Lackentferner“. Für schöne Nägel sollten Sie danach Unterlack auftragen, denn: „Bei bunten Lacken dringen die Pigmente in den Nagel ein und hinterlassen einen gelben Schimmer“, sagt Christians. Aber Vorsicht bei Billigprodukten: Sie sind kein sicherer Schutz vor Verfärbung.

Rezept des Tages
Aprikosen-Baobab-Kugeln
Aprikosen-Baobab-Kugeln
Die Früchte und das Baobabpulver sind Vitamin-C-Bomben, die den Protei ... mehr


Partner

Mitmachen
Gewinnspiele

Einfach klicken und mitmachen!

Der Adventskalender für Frauen 2013

24 Tage mit tollen Gewinnen für tolle Frauen – mit Reisen, Unterhaltungselektronik, Sportbekleidung und viele andere wertvolle Preise. Bis Heiligabend öffnet sich jeden Tag ein Türchen für Sie

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Welcher Deo-Typ sind Sie?

Welcher Deo-Typ sind Sie?

Sprühen, rollen oder cremen Sie? Und was ist Ihnen beim Deodorant wichtiger: Verträglichkeit oder Schutz? Verraten Sie es uns ...

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Community
Blogs