Laufpläne für jedes Ziel, Lauftechniken, Musik zum Laufen, ...

For Ladies only10 intime Fragen für Läuferinnen

04.02.2013 , Autor: Martina Steinbach
© WomensHealth.de

Wir geben Ihnen ganz offene Antworten auf die zehn intimsten Fragen von Läuferinnen

For Ladies Only: 10 intimste Fragen für Läuferinnen
Zoom inRatingComment

Menstruation bleibt aus Keine Schwangerschaft wegen Lauftraining?

Meine Menstruation bleibt seit einigen Monaten aus. Hängt das mit meinem ambitionierten Lauftraining zusammen? Kann ich womöglich nicht mehr schwanger werden?


Etwa jede fünfte ambitionierte Läuferin und fast jede zweite Eliteläuferin leiden an der sogenannten Amenorrhö, dem Ausbleiben der monatlichen Regel. Die Ursachen sind intensives Training und defizitäre Gewohnheiten in der Ernährung, wodurch der Körperfettanteil weit unter das normale Maß absinkt und der Spiegel des Sexualhormons Östrogen stark reduziert wird. Zur Amenorrhö bei Sportlerinnen gibt es diverse Untersuchungen. Eine Studie förderte zutage, dass bei 43 Prozent der untersuchten Athletinnen, die mehr als 130 Kilometer pro Woche liefen, die Regel ausblieb. Eine andere Studie zeigte, dass jene Läuferinnen, deren Zyklus gestört war, fünfmal weniger Fleisch konsumierten als der Durchschnitt.

Manch eine Frau freut sich bestimmt sogar über das Ausbleiben ihrer Regel, aber Vorsicht: Es besteht ein direkter Zusammen­hang zwischen diesen hormonellen Störungen, der Knochendichte und dem Risiko eines Ermüdungsbruchs. Denn eine weitere Folge des Östrogenmangels ist die Demineralisierung der Knochen (Osteoporose).

Die Behandlung von Sportlerinnen mit ­einer Zyklusstörung darf sich keinesfalls auf eine reine Hormonsubstitution (etwa durch die Pille) beschränken. Vielmehr sollte eine Überprüfung der Trainingsgestaltung und des Essverhaltens im Vordergrund stehen, denn hier führen manchmal schon kleine Veränderungen zum Erfolg. Neben der Gabe von Calcium (ein Gramm pro Tag) und Vitamin D zur Unterstützung des Knochenaufbaus kann auch die Gabe pflanzlicher Präparate erwogen werden.

Das Ausbleiben der Regel bedeutet keinesfalls eine dauerhafte Unfruchtbarkeit. Auch wenn Sie Ihre Periode nicht bekommen, können Sie schwanger werden. Wenn Sie gezielt schwanger werden wollen, sollten Sie Ihr Training reduzieren, Stress möglichst vermeiden und etwas Gewicht zulegen. In den meisten Fällen reicht das aus, um den Zyklus wieder zu regulieren. Wenn nicht, ist – in Absprache mit dem Gynäkologen – der nächste Schritt eine Hormonkur.

1 / 10 | Keine Schwangerschaft wegen Lauftraining? - © iStockphoto
1 / 10 | Keine Schwangerschaft wegen Lauftraining? - © iStockphoto
For Ladies Only: 10 intimste Fragen für Läuferinnen
Zoom inRatingComment

Menstruation verschieben Was bietet die Pille für Ausdauersportlerinnen?

Welche Vor- und Nachteile bietet die Pille für Ausdauersportlerinnen? Kann ich die Menstruation für wichtige Rennen verschieben?


Neben der Schwangerschaftsverhütung bietet die Pille die Möglichkeit, die zyklischen Phasen der Frau zu regulieren. Mit den neuen Präparaten der niedrigst dosierten Antikonzeptiva wird ein stabiler Rhythmus initiiert. Die Gefahr einer Hormonmangelsituation mit der Folge von Zyklusunregelmäßigkeiten, verstärkter Blutung oder dem Ausbleiben der Monats­blutung bis hin zu Ermüdungsbrüchen wird umgangen. Darüber hinaus kann man mit der Pille die Blutung zum Beispiel für einen wichtigen Wettkampf hinausschieben. Das sollte aber unbedingt die Ausnahme bleiben, um den Hormonhaushalt nicht durcheinanderzubringen. Besprechen Sie die Verschiebung mit Ihrem Frauenarzt.

Weitere mögliche Auswirkungen, die aber nicht zwangsläufig bei jedem Präparat und jeder Frau auftreten sind: Appetitstörungen, Gewichtszunahme durch Wassereinlagerung im Gewebe und ein Absinken der maximal möglichen anaeroben Energiegewinnung.

2 / 10 | Was bietet die Pille für Ausdauersportlerinnen? - © iStockphoto
2 / 10 | Was bietet die Pille für Ausdauersportlerinnen? - © iStockphoto
For Ladies Only: 10 intimste Fragen für Läuferinnen
Zoom inRatingComment

Er ist zu schnell Wie trainieren mit dem Partner?

Ich würde gern mit meinem Partner laufen, aber er ist viel schneller als ich. Wie können wir so trainieren, dass wir beide etwas davon haben?


Auch unterschiedlich schnelle Läufer können gemeinsam laufen – keine Tempodauerläufe, denn die sind so individuell, dass man sie am effektivsten solo absolviert. Aber gemeinsame lockere Läufe, bei denen stets der Langsamste das Tempo vorgibt, sind für alle Beteiligten reizvoll.

  • Laufen Sie mit ihm, wenn er am Tag zuvor hart trainiert hat, denn dann ist das langsame Laufen für ihn genau richtig zur Regeneration, und Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, dass Sie zu langsam für ihn sind.
  • Schließen Sie Kompromisse: Sie begleiten ihn beim langen Lauf auf dem Rad, dafür läuft er im Dunkeln mit oder zieht Sie bei Ihrem ersten 5-Kilometer-Lauf.
  • Laufen Sie Teilstücke gemeinsam: Traben Sie langsam zu ­einer kleinen Waldrunde. Während er einige schnelle Runden dreht, laufen Sie ihm gemütlich entgegen. Dann muss er Sie nicht überrunden und Sie treffen sich unterwegs öfter. Oder stretchen Sie sich. Nach seinen Tempo­runden wird er auf dem Rückweg nicht schneller sein als Sie.

3 / 10 | Wie trainieren mit dem Partner? - © iStockphoto
3 / 10 | Wie trainieren mit dem Partner? - © iStockphoto
For Ladies Only: 10 intimste Fragen für Läuferinnen
Zoom inRatingComment

Magersucht-Gefahr Zu schlank durchs Laufen?

Ich will durch Laufen schlank werden. Riskiere ich dabei, an Magersucht zu erkranken?


Essstörungen wie Magersucht und Bulimie treten bei jüngeren Frauen und Sportlerinnen häufiger auf. Eine Vorstufe ist die sogenannte subklinische Essstörung. Symptome: Auslassen von Mahlzeiten, 24-stündiges Fasten, strenge Kalorienreduzierung und gelegentliches Abführen. Achten Sie darauf, dass Sie so viele Kalorien aufnehmen, wie Sie verbrauchen. Andernfalls riskieren Sie eine Unter­versorgung mit Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen, eine verminderte Leistungsfähigkeit, eine Schwächung des Immunsystems, eine erhöhte Verletzungsgefahr und langsamere Regeneration.

4 / 10 | Zu schlank durchs Laufen? - © iStockphoto
4 / 10 | Zu schlank durchs Laufen? - © iStockphoto
For Ladies Only: 10 intimste Fragen für Läuferinnen
Zoom inRatingComment

Marathon Technik gegen zu häufiges Austreten?

Mein Traum ist ein Marathon. Leider muss ich im Training oft austreten. Was kann ich im Rennen dagegen tun?


Das Risiko lässt sich durch richtiges Trinken vor dem Start minimieren. Trinken Sie in den letzten Tagen und besonders am Vortag des Rennens genügend. Dass Sie ausreichend hydriert sind, erkennen Sie an hellem oder farblosem Urin. Am Renntag selbst hören Sie anderthalb bis zwei Stunden vor dem Start auf, größere Mengen zu trinken. Suchen Sie rechtzeitig die aufgestellten Toiletten auf – vor allem bei den Frauen bilden sich meist längere Schlangen. Wenn Sie im Startblock stehen und das Gefühl haben, noch einmal zur Toilette zu müssen, ignorieren Sie das Gefühl zunächst. Wahrscheinlich denken Sie nicht mehr daran, wenn Sie erst unterwegs sind. Falls der Ernstfall trotzdem eintritt: Bei Stadtmarathons gibt es unterwegs Dixi-Klos, bei Landschaftsläufen Büsche.

5 / 10 | Technik gegen zu häufiges Austreten? - © iStockphoto
5 / 10 | Technik gegen zu häufiges Austreten? - © iStockphoto
For Ladies Only: 10 intimste Fragen für Läuferinnen
Zoom inRatingComment

Angst im Dunkeln Vor Übergriffen schützen?

Ich habe im Dunkeln oder im Wald Angst allein zu laufen. Wie kann ich mich gegen Übergriffe schützen?


Sicherheitstipps für brenzlige Situationen:

  • Folgen Sie Ihrer weiblichen Intuition. Fühlen Sie sich bedroht, sollten Sie Ihre Umgebung aufmerksamer beobachten.
  • Laufen Sie aufrecht und selbstbewusst.
  • Wenn Sie Musik hören, sind Sie ein leichtes Opfer. Lassen Sie den MP3-Player zu Hause, vor allem im Dunkeln.
  • Laufen Sie entweder auf gut frequentierten Strecken oder in einer bewohnten Gegend. Verabreden Sie sich mit anderen zum Laufen oder besuchen Sie einen Lauftreff (zum Beispiel runnersworld.de/lauftreff).
  • Nehmen Sie auf einsamen oder schlecht beleuchteten Strecken ein Handy mit.
  • Variieren Sie Laufstrecken und Laufzeit.
  • Schauen Sie einem möglichen Aggressor direkt in die Augen, und verhalten Sie sich betont unweiblich.
  • Sollten Sie sich bedroht fühlen, tun Sie so, als liefen Sie mit einer weiteren Person, die gerade nicht sichtbar ist. Rufen Sie laut den Namen dieser imaginären Person.

6 / 10 | Vor Übergriffen schützen? - © iStockphoto
6 / 10 | Vor Übergriffen schützen? - © iStockphoto
For Ladies Only: 10 intimste Fragen für Läuferinnen
Zoom inRatingComment

Schön beim Laufen Gibt es schweißfestes Make-up?

Ich möchte mich auch fürs Laufen schön ­machen. Gibt es schweißfestes Make-up? Und was mache ich mit den Haaren?


Starkes Schwitzen übersteht auch wasserfestes Make-up nicht lange unbeschadet. Verwenden Sie statt flüssigem Make-­up Produkte
mit ölfreier Grundierung. Tragen Sie Lippenstift oder Lidschatten in mehreren Schichten auf. Wasserfester Mascara trotzt Regen und Schweißperlen gut. Und bei gefärbten Wimpern verläuft garantiert nichts – kostet beim Friseur nur ein paar Euro. Aber am einfachsten laufen Sie ungeschminkt.

Die Haare binden Sie fest zu einem Pferdeschwanz zusammen. Herausfallende Strähnen bändigen Sie mit Haarklammern oder einem Haargummi à la Torsten Frings, das wie ein Stirnband um den Kopf getragen wird und bei windigem Wetter noch besser hält.

7 / 10 | Gibt es schweißfestes Make-up? - © iStockphoto
7 / 10 | Gibt es schweißfestes Make-up? - © iStockphoto
For Ladies Only: 10 intimste Fragen für Läuferinnen
Zoom inRatingComment

Orangenhaut Wie Cellulite bekämpfen?

Kann ich durch Laufen Cellulite bekämpfen oder verhindern?


Sportliche Betätigung, insbesondere Lauftraining, wird als wirkungsvolle Therapie zur Behandlung von Cellulite angesehen. Allerdings kann Laufen das Problem nicht in allen Fällen beseitigen, sondern nur lindern. Auch mechanische Behandlungen wie Massagen können Erfolg haben – aber immer nur, solange die Behandlung andauert.

Schon wenige therapiefreie Wochen reichen aus, um wieder das alte Bild entstehen zu lassen. Alter­nativ besteht die Möglichkeit der Fettabsaugung, wobei die typischen Hautdellen aber oft bestehen bleiben. Es sind jedoch keine weitergehenden körperlichen Schäden oder Spät­folgen bekannt – Cellulite ist zwar eine Störung des Zellstoffwechsels, aber keine Krankheit.

8 / 10 | Wie Cellulite bekämpfen? - © iStockphoto
8 / 10 | Wie Cellulite bekämpfen? - © iStockphoto
For Ladies Only: 10 intimste Fragen für Läuferinnen
Zoom inRatingComment

Menstruation Worauf muss ich während der Regel achten?

Worauf muss ich beim Laufen während der Regel achten? Darf ich bei Rennen starten?


Stärke und Auswirkungen der Menstruation sind individuell sehr verschieden, aber grundsätzlich spricht nichts gegen eine Fortsetzung des Trainings. Manche negativen Begleiterscheinungen wie Unterleibsziehen und Verspannungen werden durch Sport sogar gemindert. Auch beim prämenstruellen Syndrom (PMS), also starken Stimmungsschwankungen und Depressionen vor der Periode, kann Sport hilfreich sein.

Oft sammelt sich vor der Menstruation in jedem Bereich des Körpers Flüssigkeit: Füße, Brüste und so weiter schwellen an. Trotzdem hilft vermehrtes Trinken, denn die Schwellungen sind unter anderem durch Salzansammlungen bedingt, die durch vermehrtes Trinken und salzarme Ernährung vor der Periode vermindert werden können.

Die erhöhte Stoffwechselrate während der Periode kann einen Mehrbedarf von 200 bis 500 Kalorien pro Tag ausmachen. Nehmen Sie deshalb mehr Kohlenhydrate in Form eines gesunden Frühstücks zu sich. Gegen eine Rennteilnahme spricht prinzipiell nichts, das hängt von Ihrer individuellen Verfassung ab. Die meisten Untersuchungen deuten sogar auf eine höhere Leistungsfähigkeit in den ersten acht Tagen des Zyklus hin. Die schwierigste Phase sind demnach die letzten acht Tage davor.

9 / 10 | Worauf muss ich während der Regel achten? - © iStockphoto
9 / 10 | Worauf muss ich während der Regel achten? - © iStockphoto
For Ladies Only: 10 intimste Fragen für Läuferinnen
Zoom inRatingComment

Läuferkleidung Was tragen Frauen ohne Modelfigur?

Die typische Läuferkleidung kaschiert Problemzonen nicht gerade. Was tragen Frauen ohne Modelfigur?


Obwohl es von vielen Herstellern weiter geschnittene Shirts und Hosen gibt, sucht man nach einer weiten Laufhose meist länger als nach einer Longtight. Unser Tipp: Wechseln Sie die Sportabteilung: Lange Funktionshosen finden sich beim Walking, bequeme Shorts in der Fußballabteilung. Und probieren Sie auch mal die T-Shirts und Jacken aus der Männerkollektion. Allerdings soll Sportkleidung häufig eng anliegen, um optimale Funktionalitat zu gewährleisten. Am wichtigsten ist jedoch, dass Ihnen die Kleidung gefällt.

10 / 10 | Was tragen Frauen ohne Modelfigur? - © iStockphoto
10 / 10 | Was tragen Frauen ohne Modelfigur? - © iStockphoto
For Ladies Only: 10 intimste Fragen für Läuferinnen For Ladies Only: 10 intimste Fragen für Läuferinnen For Ladies Only: 10 intimste Fragen für Läuferinnen For Ladies Only: 10 intimste Fragen für Läuferinnen
For Ladies Only: 10 intimste Fragen für Läuferinnen For Ladies Only: 10 intimste Fragen für Läuferinnen For Ladies Only: 10 intimste Fragen für Läuferinnen For Ladies Only: 10 intimste Fragen für Läuferinnen
For Ladies Only: 10 intimste Fragen für Läuferinnen For Ladies Only: 10 intimste Fragen für Läuferinnen

10 intime Fragen für Läuferinnen

Rezept des Tages
Quesadilla mit Hühnchen und Ziegenkäse
Quesadilla mit Hühnchen und Ziegenkäse
Besser als beim Mexikaner: Frische Quesadillas mit raffinierter Füllun ... mehr
Mitmachen
Community
Blogs