Verkrampfes Zwerchfell Seitenstiche beim Laufen?

06.07.2015
© WomensHealth.de

F: Ich bekomme beim Laufen immer Seitenstiche. Gibt es etwas, was dagegen hilft?

gestellt von Antonia M., Ulm

Seite drucken
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Vergrößerte Ansicht
Seitenstiche beim Laufen: Sie haben Seitenstiche? Nicht stehenbleiben, weiterlaufen! Aber in geringerem Tempo
Wenn Seitenstechen beim Laufen auftreten, unbedingt das Tempo drosseln © Diego Cervo / Shutterstock.com
A:

Mehr laufen! Das klingt erst einmal etwas merkwürdig, stimmt aber tatsächlich. Denn vor allem untrainierte Läufer klagen oft über Schmerzen im seitlichen Bauch. Dabei verkrampft das Zwerchfell und macht Ihnen das Training zur Qual.

Mögliche Ursachen: Ein voller Magen, zu schwache Bauchmuskeln oder falsche Atmung. Um Seitenstichen vorzubeugen, ist es wichtig, dass Sie sich vor dem Sport nicht den Magen vollschlagen. Auch mit Bauchtraining lässt sich Seitenstechen bekämpfen. Wenn Sie die Schmerzen beim Laufen überraschen, sollten Sie das Tempo drosseln. Atmen Sie bewusst aus, wenn Sie mit dem Bein der nicht schmerzenden Seiten auftreten. Dadurch lockern Sie Ihr Zwerchfell und die Spannung löst sich langsam. Ein Zusatztipp: Pressen Sie beim Ausatmen die Hand auf die schmerzende Seite.

Seitenstiche beim Laufen: Seitenstiche beim Laufen?



Partner

Mitmachen
Gewinnspiele

Einfach klicken und mitmachen!

Der Adventskalender für Frauen 2013

24 Tage mit tollen Gewinnen für tolle Frauen – mit Reisen, Unterhaltungselektronik, Sportbekleidung und viele andere wertvolle Preise. Bis Heiligabend öffnet sich jeden Tag ein Türchen für Sie

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Halbzeit-Umfrage Projekt Sexy Bauch 2016

Projekt Sexy Bauch

Halbzeit bei Projekt Sexy Bauch 2016! Wir brennen darauf zu erfahren, wie es Ihnen bisher ergangen ist. Beantworten Sie einfach die folgenden Fragen und erfahren Sie am Ende, was die anderen Teilnehmerinnen schon erreicht haben!

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Community
Blogs