Stretching gegen Wadenkrampf Was tun gegen Wadenkrämpfe?

02.04.2014
© WomensHealth.de

F: Gegen Ende meines Trainings bekomme ich oft Krämpfe in der Wade. Was hilft dagegen?

gestellt von Laura T., Stuttgart

Seite drucken
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Vergrößerte Ansicht
Wadenkrämpfe: Was tun gegen Wadenkrämpfe?
Das beste Mittel gegen Krämpfe: Stretching © Shutterstock
A:

Müde Muskeln sind besonders anfällig für Krämpfe. Das beste Gegenmittel ist Stretching.

Bei einem Wadenkrampf hilft folgende Übung: Strecken Sie das schmerzende Bein so weit wie möglich durch und ziehen Sie den Fußrücken und die Zehen zu sich. Nach wenigen Sekunden sollte sich die Wade entspannen.

Doch Achtung: Das heißt nicht, dass Sie sofort wieder durchstarten können. Der Muskel ist nach wie vor geschwächt. Der Krampf kann also wiederkommen. Versuchen Sie darum die strapazierte Muskulatur zu schonen, indem Sie sich möglichst ökonomisch bewegen. Vorbeugung: warm halten und ausreichend trinken.

Wadenkrämpfe: Was tun gegen Wadenkrämpfe?



Partner

Mitmachen
Gewinnspiele

Einfach klicken und mitmachen!

Der Adventskalender für Frauen 2013

24 Tage mit tollen Gewinnen für tolle Frauen – mit Reisen, Unterhaltungselektronik, Sportbekleidung und viele andere wertvolle Preise. Bis Heiligabend öffnet sich jeden Tag ein Türchen für Sie

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Halbzeit-Umfrage Projekt Sexy Bauch 2016

Projekt Sexy Bauch

Halbzeit bei Projekt Sexy Bauch 2016! Wir brennen darauf zu erfahren, wie es Ihnen bisher ergangen ist. Beantworten Sie einfach die folgenden Fragen und erfahren Sie am Ende, was die anderen Teilnehmerinnen schon erreicht haben!

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Community
Blogs