Schnelligkeitstraining Fit wie Olympia-Star Verena Sailer

06.07.2012 , Autor:Martina Steinbach
© WomensHealth.de

Von null auf hundert in 11,10 Sekunden. Es gibt Autos, die sind langsamer als Verena Sailer. Wir verraten, mit welchem Workout Sie vielleicht nicht genauso schnell, aber genauso fit werden wie Europas schnellste Sprinterin

Vergrößerte Ansicht
schnelligkeitstraining: Schnell und fit wie Olympia-Star Verena Sailer
Superstar Verena Sailer: Sie verbringt 8-mal pro Woche bis zu 3 Stunden im Kraftraum oder auf dem Trainingsplatz © Rasmus Kaessmann
Seite drucken
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Wahre Superhelden führen Doppelleben: ein gewöhnliches und ein besonderes. So wie Verena Sailer. Die 26-Jährige wohnt ganz normal in Mannheim und studiert Sportmanagement. Zugleich ist sie aber auch als schnellste Sprinterin Europas zum weltweiten Superstar geworden.

Trotzdem betont Verena im Women’s-Health-Interview oft, dass sie eine ganz gewöhnliche Frau sei. Aber ist es alltäglich, 5-mal in Folge Deutsche Meisterin geworden zu sein? Bei der Weltmeisterschaft in Berlin auf dem Siegertreppchen gestanden zu haben? Den Sport-Bambi zu bekommen? Wir sind uns sicher: In Verena Sailer müssen Superkräfte stecken. Welche das genau sind und wie auch Sie damit Ihr Leben positiv beschleunigen können, erfahren Sie auf den nächsten Seiten.  

Superkraft 1: Schnelligkeit
„15,7 Sekunden – etwas zu schnell fürs Training!“, ruft Valerij Bauer, Trainer des Deutschen Leichtathletik-Verbandes, der kleinen, zierlichen Frau zu. Die nickt wortlos und lässt sich rücklings, nach Atem ringend, auf den harten Tartanboden fallen. Gerade liegen 100 Meter Sprint hinter ihr. Zum sechsten Mal heute. Dabei ist Mittwoch, eigentlich ihr Regenerationstag. Wenige Momente später steht die Leistungssportlerin wieder auf den Füßen. „Was jetzt?“, fragt ihr Blick. „Feierabend“, antwortet der Coach.

Szenen wie diese gehören zu einem normalen Vormittag der schnellsten weißen Frau der Welt über 100 Meter. Bei den Europameisterschaften in Barcelona 2010 brauchte Verena für diese Strecke gerade einmal 11,10 Sekunden – Goldmedaille! Das hatte zuletzt Katrin Krabbe 1990 für Deutschland geschafft. Und nur mal so zum Vergleich: Um in Verenas Alter das  deutsche Sportabzeichen zu be­kommen, müssten Sie die 100 Meter in 16,0 Sekunden zurücklegen.

Natürlich hat auch Verena lange auf ihre Top-Zeit hingearbeitet. Ihr Erfolgsgeheimnis: „Ich denke in kleinen Schritten, um die beim Wettkampf so schnell wie möglich umzusetzen. Jedes Training ist wichtig“, sagt sie. Diese Einstellung beweist Größe und lässt sich auch leicht in den Alltag von

Freizeitsportlern übertragen. Setzen Sie sich lieber realistische Ziele als solche, die Sie nicht erreichen können. Also nicht übermotiviert 7-mal pro Woche Sport in den Kalender ein­tragen, sondern nur 2-mal – aber das dann auch wirklich durchziehen.

Superkraft 2: Ehrgeiz
Verena verbringt 8-mal pro Woche bis zu 3 Stunden im Kraftraum oder auf dem Trainingsplatz. Ein Pensum, bei dem andere aufstöhnen würden. Für die zielstrebige Sprinterin keine große Hürde. „Ich muss mich dazu nicht großartig motivieren, weil ich keinen inneren Schweinehund habe.

Im Gegensatz zu Menschen, die nur aus Pflichtgefühl Sport treiben“, verrät die gebürtige Allgäuerin. „Mir macht Bewegung Spaß.“ Auch wenn nach einer 30-minütigen Krafteinheit erst mal nichts mehr geht – im wahrsten Sinne des Wortes, denn danach kann Verena rund 5 Minuten lang keinen Fuß vor den anderen setzen. Der Grund dafür: 2 vom Coach selbst entwickelte Kraftgeräte, die speziell für Sprinter gedacht sind. „Die Belastung ist ziemlich hoch“, sagt er. Dennoch ist Verena der Herausforderung absolut gewachsen. Statt sich zu beklagen, bekämpft sie schwere Muskeln stillschweigend mit Massagen und viel Schlaf (in der Regel 9 bis 10 Stunden pro Nacht). Schließlich liebt sie das, was sie macht, und weiß genau, wofür sie sich das antut. Diese Einstellung sollten Sie übernehmen: Wenn Sie eine Situation akzeptieren, fällt vieles leichter. So hat sich Verena zum Beispiel mit längeren Läufen in der Ausdauertrainingsphase arrangiert. Eigentlich hasst sie Strecken, die über 2 Sportplatzrunden hinausgehen. Aber sie weiß ebenso gut: „Ausdauer ist wichtig, da auch das Herz auf die hohen Belastungen vorbereitet werden muss“, so Trainer Bauer.

Hier geht's zu Superkraft 3 und 4 von Verena Sailer.

Hier geht’s zum Video-Interview mit Verena Sailer.

 

Seite 1 von 4
Rezept des Tages
Schokocrêpes mit Ricotta-Füllung
Schokocrêpes mit Ricotta-Füllung
Crepes sind gut, Schokocrepes sind besser: Diese süße Versuchung sollt ... mehr


Partner

Mitmachen
Gewinnspiele

Einfach klicken und mitmachen!

Der Adventskalender für Frauen 2013

24 Tage mit tollen Gewinnen für tolle Frauen – mit Reisen, Unterhaltungselektronik, Sportbekleidung und viele andere wertvolle Preise. Bis Heiligabend öffnet sich jeden Tag ein Türchen für Sie

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Halbzeit-Umfrage Projekt Sexy Bauch 2016

Projekt Sexy Bauch

Halbzeit bei Projekt Sexy Bauch 2016! Wir brennen darauf zu erfahren, wie es Ihnen bisher ergangen ist. Beantworten Sie einfach die folgenden Fragen und erfahren Sie am Ende, was die anderen Teilnehmerinnen schon erreicht haben!

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Community
Blogs