Trainingstipps vom Profi: So schaffen Sie Ihre Sportziele

Parkouring in 6 Wochen Beim Parkour bezwinge ich eine 2,5 Meter hohe Wand

10.12.2012 , Autor:Juliane Hemmerling
© Women´s Health 01/02

Die Stadt bietet viele Hindernisse – Natascha (24) hat in sechs Wochen gelernt, sie zu überwinden

Seite drucken
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Lässig wie Spiderman die Wände hochlaufen und über Mauern springen – nach ein paar Stunden kann ich da doch sicher mitspielen. Soweit meine Vorstellung von Parkour. Die Realität: Mir mangelt es an Wissen, Technik und Kraft. 

In kleinen Schritten zum Ziel
Mir steht eine "Hell Night" bevor: ein offenes Parkour-Training, bei dem Ausdauer- und spezielles Krafttraining gemacht werden. Die Hölle wird das hoffentlich nicht! Nein, aber: Klimmzüge, Liegestütze, Treppen rückwärts auf allen vieren hoch, bergauf sprinten, eine Minimauer bezwingen. "Das soll Parkour sein? Wo sind die spektakulären Sprünge?", frage ich Traceur Daniel Callhoff (parkourone.de), der mich sofort bremst: "Du musst in kleinen Schritten lernen, deinen Körper zu beherrschen", erklärt er mir. 

Nataschas Parkour-Training

Nataschas Parkour-Training
Zoom inRatingComment
1 / 5 | Eine saubere Sprung- und Landetechnik ist beim Parkouring das A und O - © Frank Krems

Durch die Stadt wie Spiderman Nataschas Parkour-Training

Nataschas Parkour-Training
Zoom inRatingComment
2 / 5 | Sieht komisch aus, gehört aber auch zum Training dazu: Eine Treppe auf allen Vieren herunterkriechen - © Frank Krems

Durch die Stadt wie Spiderman Nataschas Parkour-Training

Nataschas Parkour-Training
Zoom inRatingComment
3 / 5 | Wo andere einfach die Treppen nehmen, suchen Parkour-Sportler unkonventionellere Wege - © Frank Krems

Durch die Stadt wie Spiderman Nataschas Parkour-Training

Nataschas Parkour-Training
Zoom inRatingComment
4 / 5 | Eine der ersten Dinge, die Natascha lernen musste: Die Angst vor der Höhe verlieren - © Frank Krems

Durch die Stadt wie Spiderman Nataschas Parkour-Training

Nataschas Parkour-Training
Zoom inRatingComment
5 / 5 | Grafikerin Natascha und Traceur Daniel Callhoff - © Frank Krems

Durch die Stadt wie Spiderman Nataschas Parkour-Training

zur Bildergalerie

 Querfeldein trainieren
Wenn ich so mein Ziel erreiche, eine 2,50 Meter hohe Wand hochzukommen – okay. Noch glaube ich nicht daran. Vom höllischen Muskelkater lasse ich mich nicht abschrecken, 1-mal pro Woche trainiere ich mit Daniel, mache täglich brav 30 Liegestütze, und auch im Alltag sehe ich Dinge plötzlich anders. Komme ich an einem Spielplatz vorbei, hangele ich an Klettergerüsten herum und übe Sprünge samt sanfter Landung im Sandkasten. Und ist auf meinem Heimweg irgendwo ein Geländer, balanciere ich darauf. Aber nur, wenn ich mich traue, denn mein Kopf bremst mich oft aus. Zu groß ist der Respekt vor Höhen, Tiefen und großen Abständen. Sobald ich mit Daniel trainiere, bin ich entspannter: Er kann meine Grenzen gut einschätzen, besser als ich.

Kampf mit der Mauer
"Meine Mauer" nehme ich jede Woche in Angriff – und scheitere jedes Mal. Aus dem Stand kann ich die obere Kante nicht berühren. Springe ich, kann ich mich nicht halten. Ich habe Angst, mit dem ganzen Körper einfach gegen die Wand zu knallen. Daniel übt immer wieder die richtige Technik mit mir: "Kraft ist nicht entscheidend, mit der Beinarbeit kannst du eine Hebelwirkung erzielen und dich so hochdrücken." Und tatsächlich: Ich mache langsam Fortschritte, nur mit dem Festhalten habe ich weiterhin Probleme. Die Mauer in einer eleganten Bewegung raufzukommen klappt auch nach 6 Wochen nicht, aber das sollte mich nicht entmutigen: "Andere trainieren jahrelang", muntert Daniel mich auf. "In der kurzen Zeit bist du ein riesiges Stück weitergekommen, und darauf kannst du stolz sein."

Rezept des Tages
Geschmorte Dorade mit Tomaten-Chili-Sauce
Geschmorte Dorade mit Tomaten-Chili-Sauce
Dieses rustikale Fisch-Gericht nach sizilianischer Art überzeugt mit k ... mehr


Partner

Mitmachen
Gewinnspiele

Bewusst ernähren mit Arla® Skyr

Food-Coaching zu gewinnen!

Wertvolle Milchprodukte sättigen auf eine bewusste Weise und liefern Sporttreibenden wichtige Proteine. Arla® Skyr ist fettarmer und proteinreicher Genuss nach isländischer Tradition. Gewinnen Sie jetzt ein exklusives Food-Coaching!

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Halbzeit-Umfrage Projekt Sexy Bauch 2016

Projekt Sexy Bauch

Halbzeit bei Projekt Sexy Bauch 2016! Wir brennen darauf zu erfahren, wie es Ihnen bisher ergangen ist. Beantworten Sie einfach die folgenden Fragen und erfahren Sie am Ende, was die anderen Teilnehmerinnen schon erreicht haben!

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Community
Blogs