Probestunde Nr. 10 Soulflow für Körper und Seele

10.05.2013 , Autor:Martina Steinbach
© Women´s Health Mai

Schwingen, strecken, schweben mit Soulflow: Beflügelt durch die Verbindung von Ballett-, Yoga- und Stabilisationsübungen, erlebte unsere Autorin Martina Steinbach beim Soulflow einen echten Höhenflug in puncto Tiefenentspannung

Vergrößerte Ansicht
Soulflow: Soulflow für Körper und Seele
Soulflow kräftigt, stabilisiert und dehnt. Ein ideales Entspannungstraining für Körper und Geist! © Frank Krems
Seite drucken
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Schlagworte

Hanteltraining, Stressabbau

Fallen lassen Wach werden sieht neuerdings so aus: den Oberkörper locker von einer Seite auf die andere schwingen und dabei die Arme bis in die Fingerspitzen strecken. "Macht den Rücken lang!", ruft Soulflow-Trainerin Corinna Kühnle. Stirnrunzelnd schaue ich sie an. "Mit einem Lächeln sind ein paar Zentimeter mehr drin", sagt die Tanzpädagogin – ganz Vorbild – mit einem breiten Grinsen. Sie muss es wissen. Denn die 43-Jährige entwickelte zusammen mit Physiotherapeuten das Soulflow-Konzept, das gerade 10 Frauen und auch mich vor dehnbare Herausforderungen stellt. Ziel von der Soulflow-Einheit ist es, die Seele fließen zu lassen. Sprich: zu entspannen. Aber auch Schwachstellen auszugleichen. "Ich arbeite viel mit Profitänzern und Spitzensportlern", erklärte mir Corinna vorher. "Alle haben ähnliche Probleme wie Dysbalancen oder Verkürzungen. Soulflow hilft, eine ausbalancierte, innere Statik aufzubauen."

Aufheben In den nächsten 60 Minuten lerne ich einen möglichen Trainingsbauplan von Souflow kennen. Ein Element kommt zum Beispiel aus dem Modern Dance. "In einer breiten Kniebeuge die Brust-Schulter-Partie nach vorn und hinten schieben. Das ist super gegen Verspannungen!" Aha, aber wie bleibt dabei bitte der Rest vom Rumpf fest? Zum Glück dienen die tänzerischen Moves, ähnlich wie später folgende Qigong-Bewegungen, nur als Überleitung zum nächsten Teil, um den Fluss zu bewahren. Die Hauptbestandteile von Soulflow sind hingegen Stabilisationstraining, Yoga und Ballett. "Je nach Studio und Teilnehmern liegt der Schwerpunkt auf einem der 3 Bereiche", so Corinna. Meinetwegen gehören heute statt Adagio viele Asanas zum Ablauf. "Du wärst den anderen sonst unterlegen gewesen", höre ich.

Hochhalten Mitleidsbonus hin oder her: Den herabschauenden Hund mit einem hochgehaltenen Bein kann ich! Mit jeder Wiederholung spüre ich, wie angenehm sich die Streckung anfühlt. Meine Lieblingsübung beim Soulflow hat jedoch weniger mit Yoga zu tun. Bei der Liegestützposition auf einer Hand kommt es mehr auf Stabilität und Kraft an. "Die andere Hand auf dem unteren Rücken ablegen, Po bleibt tief – und haaalten!", befiehlt die Trainerin. "Hierbei wird der ganze Körper, vor allem aber der Beckenboden und die inneren Beinmuskeln aktiviert. Das sind häufige Schwachstellen." Stimmt – was sich mir im Folgenden erschließt. Als wieder beide Hände auf dem Boden sind und ich mein Bein so weit wie möglich zur Seite strecken soll, weiß ich, was Corinna meinte.

Ankommen "Zum Schluss kommt man ganz bei sich an", versprach die Trainerin vorab. Und das kann ich bestätigen. Auch wenn ich den Fersensitz nicht ganz aussitzen kann, fühle ich mich unglaublich entspannt. "Niemand ist hier, weil er schon alles beherrscht. Den Effekt beim Soulflow spürt man ja trotzdem." Und der hält an: Aufgeweckter habe ich selten einen Tag verbracht. Ob das nun am langgemachten Rücken liegt oder an meinem breiten Grinsen – man weiß es nicht.

Vergrößerte Ansicht
Autorin Martina schwingt, streckt und schwebt den Sorgen davon

„Zum Schluss kommt man ganz bei sich an“, verspricht Soulflow-Trainerin Corinna Kühnle

© Frank Krems

Fließende Fitness: So geht Soulflow

Besonderheit Verschiedene Elemente aus Modern Dance, Tai-Chi und Qigong verbinden Yoga, Ballett und Workout zu einem funktionellen Training, von dem auch die Seele profitiert Zeitfaktor 60 Minuten

Location In Fitness-, Ballett- oder Tanzstudios wie zum Beispiel im Tybas Dance Center in Hamburg (www.tybas-dance.com). Weitere Termine finden Sie unter www.moving-quality-concepts.de

Kosten Eine 10er-Karte fürs Tanzstudio kostet 130 Euro

Kalorienverbrauch Rund 200 pro Stunde

Spaßfaktor    ★ ★ ✩ ✩ ✩

Energieaufwand ★ ★ ✩ ✩ ✩

Anspruch   ★ ★ ✩ ✩ ✩

Entspannungsgrad ★ ★ ★ ★ ✩

Fazit Sich leichter zu fühlen muss nichts mit der Waage zu tun haben: Nach einer Stunde Soulflow sind mindestens 5 Kilo Sorgen und Stress weg

Rezept des Tages
Leichte Maronensuppe
Leichte Maronensuppe
Maronen dürfen in Herbst und Winter auf Ihrem Speiseplan nicht fehlen! ... mehr


Partner

Mitmachen
Gewinnspiele

Einfach klicken und mitmachen!

Der Adventskalender für Frauen 2013

24 Tage mit tollen Gewinnen für tolle Frauen – mit Reisen, Unterhaltungselektronik, Sportbekleidung und viele andere wertvolle Preise. Bis Heiligabend öffnet sich jeden Tag ein Türchen für Sie

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Halbzeit-Umfrage Projekt Sexy Bauch 2016

Projekt Sexy Bauch

Halbzeit bei Projekt Sexy Bauch 2016! Wir brennen darauf zu erfahren, wie es Ihnen bisher ergangen ist. Beantworten Sie einfach die folgenden Fragen und erfahren Sie am Ende, was die anderen Teilnehmerinnen schon erreicht haben!

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Community
Blogs