Gesund abnehmen: Besser essen mit der Logi-Methode

09.04.2011
© WomensHealth.de

Anstatt auf Crasch-Diät setzt Logi auf dauerhafte und der Gesundheit förderliche Abnehmstrategien. So geht's

Vergrößerte Ansicht
Gesund Abnehmen: Wer sich nach der Logi-Methode ernährt, isst viel Gemüse
Essen Sie Gemüse häufiger mal roh, rät die Logi-Methode © iStockphoto
Seite drucken
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Schlagworte

Abnehmen , Abspecken

So essen Sie nach der Logi-Methode:
Drei Portionen Salat bzw. Gemüse am Tag sind ideal. Eine Portion (im ungegarten Zustand) entspricht dabei – mindestens – einer Hand voll. Bezugsgröße ist die Hand des Essers, nicht die Hand der Person, die kocht! Essen Sie einen Teil des Gemüses roh, da bieten sich insbesondere Salate, Tomaten, Gurken, Karotten, Paprika, Kohlrabi und Co. an. Nach oben hin gibt es keine Mengenbegrenzungen: An Gemüse – roh und gegart – können Sie sich nach Herzenslust satt essen, ohne sich Sorgen um die schlanke Linie machen zu müssen. Nachnehmen erwünscht! Wenn Sie mit LOGI zunächst vor allem abnehmen möchten, beschränken Sie sich besser auf zwei Portionen Obst pro Tag.
Die richtigen Zutaten
Wenn Sie jedes Gericht üppig mit Sahne, Crème fraîche oder fettem Käse abschmecken, werden Sie davon weder schlanker noch gesund. Verwenden Sie in der Küche bevorzugt Olivenöl, Rapsöl, Walnuss- oder Leinöl. Die schmieren den Fettstoffwechsel und machen fit!
Die eiweißreichen Nahrungsmittel können täglich in jede Mahlzeit, dann aber in moderaten Mengen – eingebaut werden. Erste Wahl bei Fleisch und Fleischwaren sind immer die fettarmen Varianten. Auch bei Milch und Milchprodukten sollte man die besonders fettreichen und sahnehaltigen Produkte meiden und die normalfetten Produkte mit 3,5 Prozent Fett bevorzugen.
Machen Sie es sich leicht
Statt die typischen Kohlenhydratbeilagen wie bisher als Magenfüller zu servieren, schrumpfen Sie deren Portionsgröße und genießen Sie zu den Hauptgerichten lieber üppige Gemüsemengen zu einem schönen Stück Fleisch oder einem aromatisch gegarten Fischfilet. Dank Ballaststoffen und seines Volumens sättigt das Gemüse schnell und gut und das Eiweiß aus Fleisch und Fisch sorgt für die anhaltende Sättigung. Obendrein erhält Ihr Körper mit einer solchen Mahlzeit so viele gesunde Vitalstoffe, dass Sie daraus kalorienfreie Energie schöpfen und putzmunter werden.
Stellen Sie Ihre Ernährung nach und nach um
Wenn Sie es bisher gewohnt waren, Getreide in unbegrenzter Menge nach Lust und Laune zu verzehren, macht es keinen Sinn, von heute auf morgen einen radikalen Schnitt zu machen und sich Getreide und Mehlspeisen rigoros zu verbieten. Das würde nur unweigerlich dazu führen, dass Sie pausenlos an Butterbrot, Kuchen oder Spaghetti Bolognese denken. Setzen Sie sich kleine, erreichbare Ziele.
Tauschen Sie zunächst beim Mittagessen die Sättigungsbeilagen zugunsten von Gemüse und Salat oder Hülsenfrüchten aus. Reduzieren Sie dann beim Frühstück die Brotmenge auf eine dünne Scheibe Vollkornbrot. Wenn Sie die bedenklichsten Kohlenhydratträger so über einen längeren Zeitraum nach und nach ersetzen, werden Sie weniger Probleme beim Start in eine LOGIsch gesunde Ernährung haben.
Quelle: "Das grosse LOGI Kochbuch", Franca Mangiameli", systemed Verlag

Die drei wichtigsten Regeln für Abnehmwillige


  • Tipp 1: Die wichtigste Regel, damit die Gewichtsreduktion gelingt: Stecken Sie Ihre Ziele nicht zu hoch und nehmen Sie sich Zeit! Diese brauchen Sie, um dauerhaft schlank zu werden. Wer das Erreichen der Bikinifigur im Hauruck-Verfahren erreichen will, scheitert garantiert, denn da spielt der Körper nicht mit. Genauso wie er das Übergewicht nicht von heute auf morgen angelegt hat, kann er die Speckpölsterchen nicht von jetzt auf gleich wieder abbauen. Bedenken Sie das, statt frustriert aufzugeben.
  • Tipp 2: Je nach Ausgangsgewicht und Stoffwechseltyp kann die Gewichtsabnahme bei Ihnen etwas schneller gehen oder auch etwas länger brauchen als bei der besten Freundin. Selbst wenn Sie das Gleiche essen und damit die gleiche Energiemenge aufnehmen. Lassen Sie sich durch Vergleiche nicht unter Druck setzen! Sie sind einzigartig, Ihr Stoffwechsel auch!
  • Tipp 3: Nehmen Sie sich am besten vor, das aktuelle Gewicht zu halten und zunächst nicht weiter zuzunehmen. Wenn Sie im Verlauf eines Jahres zehn Prozent des Ausgangsgewichts verlieren und das auch halten können, ist das ein großartiger Erfolg, den wenige vorweisen können! Insbesondere nicht nach Crashdiäten, weil das alte Gewicht dann schnell wieder erreicht ist.

Quelle: "Glücklich und schlank", Nicolai Worm, systemed Verlag

Gesund Abnehmen: Besser essen mit der Logi-Methode

Rezept des Tages
Auberginen-Ricotta-Lasagne
Auberginen-Ricotta-Lasagne
Gemüse – wie die Aubergine – ist abwechslungsreicher, als viele denke ... mehr
Mitmachen
Gewinnspiele

Laufoutfit von NEW BALANCE gewinnen

 New Balance verlost ein Running-Outfit mit Shirt, Jacke und Hose

So starten Sie perfekt ausgestattet in den Laufherbst: New Balance verlost ein Running-Outfit mit Shirt, Jacke und Hose

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Community
Blogs