Unsere Heldinnen der Waage

Minus 10 Kilo Absprung geschafft

04.03.2016 , Autor:Stephanie Arndt
© WomensHealth.de

Viele Jahre war unsere Leserin Annett ein gestresster Workaholic, ernährte sich schlecht, bewegte sich wenig und nahm immer mehr zu. Bis sie eine Wette verlor und ein neues, glücklicheres Leben gewann

Vergrößerte Ansicht
abnehmen vorher nachner: Annett hat 10 Kilo abgenommen
Annett (44 Jahre; 1,63m) wog vorher 67 Kilo und nachher 57 Kilo © privat; Frank Krems
Seite drucken
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Diese fiesen kleinen Rettungsringe um den Bauch störten Annett am meisten. „Dazu noch der runde Po und die kräftigen Oberschenkel. Ich fühlte mich überhaupt nicht mehr wohl im meinem Körper“, erinnert sich die 44-Jährige. Dabei spielte Sport immer eine große Rolle in ihrem Leben. Erst als Eisschnellläuferin, dann als Personalleiterin beim Fußball-Club Schalke 04. „Doch in dieser tollen, aber aufreibenden Position blieb die Bewegung auf der Strecke. Ich arbeitete viel und achtete wenig auf mich.“ Essen war lange Zeit Beruhigung und Belohnung zugleich: „Überwiegend ernährte ich mich von Süßem für die Nerven und ging jeden Abend mit meinem Mann essen.“ Dann wurde gerne Pasta in Sahnesoße serviert oder Pizza – und zum Nachtisch gab’s Tiramisu oder Pannacotta. Als Annett dann noch mit dem Rauchen aufhörte und die Pille absetzte, schnellte ihr Gewicht in die Höhe. Bei einer Größe von 1,63 Metern wog sie am Ende 67 Kilo. Zu viel, fand sie – und nahm innerhalb von 6 Monaten 10 Kilogramm ab.

Schritt 1: Anreiz finden
Eine Mitarbeiterin wusste von Annetts Unzufriedenheit und empfahl ihr, es mit dem Konzept der Weight Watchers zu probieren. „Sie sagte, dass ich mit meiner sonst so disziplinierten Art locker in 3 Wochen 2 Kilo abnehmen könnte. Das fand ich absurd und wettete eine Flasche Champagner dagegen.“ Sie lud sich die App runter und war sofort begeistert. „Ich bin ein sehr technikaffiner Mensch und fand es super, immer und überall alles über Lebensmittel nachschauen und eintragen zu können.“  

Schritt 2: Essen checken
Kritisch überprüfte sie ihre Mahlzeiten. Statt ohne Frühstück ins Büro zu hetzen, startete Annett nun gesund in den Tag und aß ein Vollkornbrötchen mit magerem Lachsschinken oder Porridge, bevor sie zur Arbeit ging. „Das lieferte morgens Energie und hielt wunderbar lange satt.“ Mittags gab es einen Quark mit Obstsalat und einem Löffel Chia-Samen. Ähnlich wie Floh­samen ist das mexikanische Pseudogetreide sehr ballaststoffreich und quillt im Magen auf. Und am Abend lagen Reis oder Vollkorn-Nudeln mit gedünstetem Gemüse auf dem Teller. Überkam sie zwischendurch der Hunger, naschte Annett nun statt Schokolade und Kuchen lieber Äpfel, Ananas und Beeren. Außerdem tauschte sie konsequent alle süßen Getränke gegen Wasser mit einem Schuss Zitrone aus. Kaffeespezialitäten mit Sirup waren tabu, dafür dampfte immer heißer Ingwertee in ihrer Tasse. Die pfeffrige Knolle gilt zu Recht als Stoffwechsel-Booster und kurbelt außerdem die Verdauung an.

Schritt 3: Sport machen
Parallel dazu kam Annett in Fahrt. 2-mal pro Woche strampelte sie beim Indoor-Cycling den Stress weg. „Und ich ging einmal pro Woche für 20 Minuten zum EMS-Training.“ Dabei werden Übungen wie Kniebeugen oder Sit-ups durch Reizstrom unterstützt, der für ein schnelleres Muskelwachstum sorgt. All das zeigte schnell seine Wirkung: Annett verlor tatsächlich in 3 Wochen 2 Kilo – und somit auch ihre Wette. „Darüber war ich allerdings froh, nachdem ich in meiner App gelesen hatte, wie viele Kalorien ein Glas Champagner hat …“

Schritt 4: Das Leben überdenken
Annett machte weiter und trainierte gezielt die kleinen Pölsterchen an den Hüften ab. Und je mehr sie in Form kam, desto weniger gut fühlte sich ihr altes Leben an. In der Zeit fand sie für sich einen neuen sportlichen Weg und begann, 3- bis 4-mal pro Woche 10 Kilometer laufen zu gehen. Und das hatte weitreichende Folgen: „Mein Körper ver­änderte sich – aber auch meine Einstellung. Plötzlich war der Job nicht mehr alles für mich, auch ich und meine Gesundheit zählten.“

Schritt 5: Neue Wege gehen
Diese Erkenntnis veränderte alles: Annett ließ sich neben ihrem Hauptjob im Sport­bereich ausbilden und erwarb Lizenzen, um als Fitness- und Indoor- sowie EMS- und Pilates-Trainerin arbeiten zu können. Die Kündigung als Personal­leiterin war nur noch die logische Konsequenz. Heute – mit ihrem Wunschgewicht von 57 Kilogramm und Kleidergröße 36 – arbeitet Annett als selbstständige Trainerin, und da profitiert sie von ihrer eigenen Vergangenheit. „Ich kann mich in meine gestressten Klienten besonders gut hineinfühlen, da ich bis vor Kurzem selbst noch so gelebt habe“, sagt sie. „Und ich bin ein gutes Vorbild. Denn ich kann mit Überzeugung sagen: Heute bin ich viel glücklicher und gesünder als zuvor!“

Übersicht
Rezept des Tages
Aprikosen-Baobab-Kugeln
Aprikosen-Baobab-Kugeln
Die Früchte und das Baobabpulver sind Vitamin-C-Bomben, die den Protei ... mehr


Partner

Mitmachen
Gewinnspiele

Einfach klicken und mitmachen!

Der Adventskalender für Frauen 2013

24 Tage mit tollen Gewinnen für tolle Frauen – mit Reisen, Unterhaltungselektronik, Sportbekleidung und viele andere wertvolle Preise. Bis Heiligabend öffnet sich jeden Tag ein Türchen für Sie

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Community
Blogs