Unsere Heldinnen der Waage

Minus 29 Kilo Sie ist am Ball geblieben

14.11.2014 , Autor:Stephanie Arndt
© Women's Health Dezember

Kurz bevor sie die 100-Kilo-Marke knackte, zog unsere Leserin Julia die Reißleine und meldete sich bei Weight Watchers an. Das Ergebnis ist ein Volltreffer: minus 29 Kilo in 12 Monaten

Vergrößerte Ansicht
vorher nachher: Julia wog vorher 98 und nachher 69 Kilo
Julia (24) wog vor einem Jahr noch 98 Kilo, heute nur noch 69 © privat; Frank Krems
Seite drucken
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Unregelmäßige Essens­zeiten und keinerlei Sport: Das Gewicht kam schleichend. Irgendwann zeigte die Waage der Medizin­studentin satte 98 Kilogramm an. Und mit jedem Kilo mehr sank das Selbstbewusstsein. „Ich trug nur noch weite Schlabberklamotten, um mein Übergewicht zu kaschieren. Während meine schlanken Freundinnen in der Disco angebaggert wurden, sprach mich niemand an.“ Das nagte an der 24-Jährigen. Als ihre Cousine dann mit Weight Watchers deutlich abnahm, entschied sie: Das schaffe ich auch! Mit jeder Menge Disziplin und Unterstützung der Gruppe schrumpfte die Kleidergröße der Dresdnerin von 50 auf 38.

Regel 1: Sich coachen lassen

Einmal pro Woche besuchte Julia die Treffen. Dort erfuhr sie durch ihren Coach viel über gesunde Ernährung, Bewegung und ließ ihr Gewicht kontrollieren. „Es motivierte mich, dass alle Teilnehmerinnen das gleiche Problem hatten und wir uns gegenseitig unterstützen und Tipps geben konnten“, sagt Julia heute.

Regel 2: Die Punkte zählen
Am besten gefiel ihr, dass sie weiterhin alles essen durfte – aber natürlich nur in Maßen. Nach dem Weight-Watchers-Prinzip haben alle Lebensmittel eine bestimmte Anzahl an Punkten. Je höher die Kalo­riendichte, desto höher die Punktzahl. Julia hielt sich strikt an die Summe, die sie pro Tag verbrauchen durfte. „Ich ersetzte Süßigkeiten und Fast Food durch viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte. Und ich aß keine XXL-Portionen mehr.“

Regel 3: Sich stets bewegen
Die ersten Kilos purzelten. Um noch weiter abzunehmen und den Körper zu straffen, begann Julia aktiver zu werden. „Ich machte jeden zweiten Tag zu Hause 30 bis 45 Minuten Workouts mit dem Thera-Band, ging Inlineskaten oder Volleyballspielen.“ Nach 12 Monaten sah die Dresdnerin die lang­ersehnte 69 auf der Waage – und bekam als Auszeichnung die goldene Mitgliedskarte verliehen.

Regel 4: Den Sieg ausgiebig feiern
„Alle klatschten Beifall und freuten sich mit mir. Das war ein unfassbares Glücks­gefühl“, erinnert sich Julia. Als Belohnung ging sie ausgiebig shoppen und kaufte sich all das, was sie sich früher nicht anzuziehen traute: etwa enge Jeans, Kleider und Leggins mit längeren Oberteilen.

Regel 5: Ab und an zurückschauen
Trotz aller Euphorie weiß Julia bis heute: „Das Gewicht zu halten ist die eigentliche Kunst. Ein paar Schlemmertage – und schwupp sind wieder 5 Kilo mehr auf den Rippen.“ Damit ihr das nicht passiert, hat Julia eine alte Jeans in Größe 50 aufbewahrt, als Mahnmal sozu­sagen. „Und ich schaue mir oft Fotos von früher an und mache mir bewusst, wie schwer das Leben war. Dann fällt mir alles andere gleich wieder ganz leicht.“

Übersicht
Rezept des Tages
Aprikosen-Baobab-Kugeln
Aprikosen-Baobab-Kugeln
Die Früchte und das Baobabpulver sind Vitamin-C-Bomben, die den Protei ... mehr


Partner

Mitmachen
Gewinnspiele

Einfach klicken und mitmachen!

Der Adventskalender für Frauen 2013

24 Tage mit tollen Gewinnen für tolle Frauen – mit Reisen, Unterhaltungselektronik, Sportbekleidung und viele andere wertvolle Preise. Bis Heiligabend öffnet sich jeden Tag ein Türchen für Sie

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Community
Blogs