DIY Kochtipp Pesto selber machen?

20.07.2015
© WomensHealth.de

F: Ich liiiiebe Pesto, doch leider ist so ein kleines Glas für mich als Studentin echt teuer. Kann ich Pesto auch selber machen? Wenn ja, wie?

gestellt von Leni T., per Mail

Seite drucken
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Schlagworte

Gesund kochen, Gesunde Ernährung

Vergrößerte Ansicht
Pesto selber machen: Pesto selber machen ist nicht schwer
Pesto selber zu machen spart ordentlich Geld © Christian Jung / Shutterstock.com
A:

Pesto selber machen – das geht durchaus, Sie brauchen nur einen Mörser. Die goldene Regel der Pesto-Zubereitung: Erst Hartes, dann Weiches, zum Schluss Flüssi­ges in die Schale geben und zwischendurch alles kräftig zermahlen.

Für ein grünes Pesto wie das Pesto Genovese benötigen Sie 120 Gramm Basilikum, 4 Knoblauch­zehen, 50 Gramm Pinienkerne, ½ Teelöffel Salz, 50 Gramm frisch geriebenen Parmesan, 50 Gramm frisch geriebenen Pecorino und 10 Esslöffel Olivenöl. Alles nach der goldenen Regel verarbeiten.

Sie wollen rot sehen? Auch ein Karotten-Tomaten-Pesto schmeckt super. Dazu 2 Esslöffel Pinienkerne, 5 getrocknete Tomaten, 3 Karotten, 2 Teelöffel Walnusskerne, 3 Esslöffel Sonnenblumenöl, 1 Prise Salz und Cayennepfeffer in dieser Reihenfolge mörsern.

Aber auch mit einem Knoblauch-Oliven-Pesto motzen Sie Ihre Spaghetti ordentlich auf: 180 Gramm schwarze Oliven, 3 Knoblauchzehen, ½ Zwiebel, 3 Esslöffel Pinienkerne, 4 getrocknete Tomaten, 4 Esslöffel Öl, 1 Prise Salz und Pfeffer – und die goldene Regel.

Noch mehr leckere Pesto-Rezepte sowie Rezepte mit Pesto finden Sie in unserer Rezeptdatenbank.

Pesto selber machen: Pesto selber machen?



Partner

Mitmachen
Gewinnspiele

Einfach klicken und mitmachen!

Der Adventskalender für Frauen 2013

24 Tage mit tollen Gewinnen für tolle Frauen – mit Reisen, Unterhaltungselektronik, Sportbekleidung und viele andere wertvolle Preise. Bis Heiligabend öffnet sich jeden Tag ein Türchen für Sie

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Community
Blogs