Milchprodukte H-Milch ungesund?

28.12.2013
© WomensHealth.de

F: Ich habe gehört, dass H-Milch ungesund sein soll. Stimmt das?

gestellt von Paula S., Leipzig

Seite drucken
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Vergrößerte Ansicht
Milch: Ist Laktoseintoleranz gerade im Trend oder tritt es wirklich so häufig auf?
Die bessere Alternative zur H-Milch: längerfrische Milch © ileela / Shutterstock.com
A:

Nicht wirklich. Um Milch haltbar zu machen, wird sie bei der Verarbeitung für zwei bis drei Sekunden auf knapp 140 Grad erhitzt. Dabei verändern sich zwar die in der Milch enthaltenen Molkenproteine. Doch das bewirkt wiederum, dass die Verdaulichkeit leicht verbessert wird. Einen Haken gibt es aber doch: Rund 20 Prozent der Vitamine B12 und C sowie etwa 5 Prozent der Vitamine B1, B2 und B6 überstehen die Hitze nicht. Dafür bleibt das Vitamin A komplett erhalten. Geschmacklich kann die H-Milch allerdings keinen Blumentopf gewinnen. Eine bessere Alternative: längerfrische Milch.

Milch: H-Milch ungesund?



Partner

Mitmachen
Gewinnspiele

Werde Teil des Arla® Skyr VIP-Teams!

Werden Sie Teil des Arla® Skyr VIP-Teams beim Women’s Run!

Arla® Skyr bringt dich und deine Wunschlaufpartnerin an den Start – und zwar beim BARMER Women's Run 2017. Laufe im Arla® Skyr VIP-Team mit und erlebe einen unvergesslichen Tag.

JETZT MITMACHEN

Wie TrailFit sind Sie?

Fit sein, fit bleiben. Ihnen steht die Welt offen. Auf Instagram zeigen Frauen auf der ganzen Welt, was für sie TrailFit bedeutet. Was aber bedeutet TrailFit für Sie? Machen Sie mit und gewinnen Sie mit etwas Glück ein Paar brandneue KEEN Terradora!

JETZT MITMACHEN

Schon den Richtigen gefunden?

Die neue triaction Sport-BH-Kollektion von Triumph

Wussten Sie, dass unsere Brust bei 1 Kilometer Joggen ganze 85 Meter auf- und abhüpft? Höchste Zeit für einen Sport-BH, der unser Bindegewebe schützt!

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Community
Blogs